Dirk Nowitzki: Handballer "tolle Truppe", Angelique Kerber "Wahnsinn"

Lob für deutsche Helden: Nowitzki: Handballer "tolle Truppe", Kerber "Wahnsinn"

Basketball-Star Dirk Nowitzki hat Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber großen Respekt gezollt und das Europameister-Team der Handballer gelobt.

"Die Handballer sind eine tolle Truppe, die sich über ihren Kampfgeist ins Turnier reingebissen hat, von Spiel zu Spiel besser wurde", sagte Nowitzki in einem am Dienstag veröffentlichten Interview von Sport1. Beim 24:17 am Sonntag im Finale gegen Spanien war der NBA-Champion von 2011 am Bildschirm live dabei: "Die zweite Hälfte des Finales habe ich im Stream verfolgt, da haben sie schon dominiert und das dann locker runtergespielt."

Kerbers Sieg am Samstag im Finale von Melbourne verfolgte Nowitzki wegen des Zeitunterschiedes erst in der Wiederholung. "Dass sie es gegen Serena Williams, die ja eigentlich seit Jahren die Tennis-Welt dominiert, geschafft hat, ihren ersten Grand-Slam-Titel zu holen, ist Wahnsinn", kommentierte Nowitzki am Montag (Ortszeit) nach der 97:112-Niederlage mit den Dallas Mavericks bei den Atlanta Hawks mit Dennis Schröder.

  • DHB-Team feiert beim Italiener

Der 37-Jährige, einst unterfränkischer B-Jugendmeister im Tennis, war vor einigen Jahren beim Training von Andrea Petkovic in Darmstadt zuschauen. Nowitzkis Fazit: "Da habe ich natürlich keine Chance! Ich habe einen ganz guten Aufschlag, den kann ich nutzen - aber dann wird's schon mau."

(dpa)