Langjähriger NBA-Boss: David Stern wird Mitglied der Hall of Fame

Langjähriger NBA-Boss : David Stern wird Mitglied der Hall of Fame

Der langjährige NBA-Boss David Stern wird Mitglied der Hall of Fame. Stern (71), der seinen Posten als Commissioner der nordamerikanischen Basketball-Profiliga am 1. Februar nach genau 30 Jahren an seinen bisherigen Stellvertreter Adam Silver abgegeben hatte, ist einer von fünf Neuzugängen in der Ruhmeshalle.

Stern war 1984 als Nachfolger von Larry O'Brien Commissioner geworden und hat die Liga seitdem vor allem wirtschaftlich zu großen Erfolgen geführt. Heute macht die NBA jährlich einen Umsatz von umgerechnet 4 Milliarden Euro, die TV-Rechte bringen pro Saison 730 Millionen. Mehr als 26 Millionen Fans weltweit sahen im vergangenen Sommer das entscheidende Finalspiel zwischen Miami und San Antonio, es lief in 215 Ländern.

Die Feierlichkeiten zur Aufnahme in die "Naismith Memorial Basketball Hall of Fame" in Springfield/Massachusetts finden am 7./8. August statt. Neben Stern bekommen der frühere NBA-Trainer Bobby "Slick" Leonard und die Ex-Spieler Sarunas Marciulionis (Litauen), Guy Rodgers und Nat "Sweetwater" Clifton ihren Ehrenplatz.

(sid)
Mehr von RP ONLINE