Dallas Mavericks: Dirk Nowitzki denkt über Karriere-Fortsetzung nach

Nowitzki liebäugelt mit 22. NBA-Saison : „Würde für die Jungen gern ein weiteres Jahr da sein“

Die Zukunft von Dirk Nowitzki ist noch immer offen. Erst nach dem Ende der laufenden Saison will der Routinier der Dallas Mavericks eine Entscheidung treffen. Der 40-Jährige kann sich aber eine Fortsetzung seiner NBA-Karriere vorstellen.

Nach einem weiteren guten Auftritt für die Dallas Mavericks hat Basketball-Superstar Dirk Nowitzki offenbar Lust auf eine 22. Saison in der NBA. "Ich würde für die Jungen gern ein weiteres Jahr da sein", sagte der 40-Jährige nach dem 110:101 gegen die Indiana Pacers. "Ich denke, es kommt darauf an, wie der Körper sich anfühlt", so Nowitzki.

Der zukünftige Hall of Famer hatte immer wieder betont, eine Entscheidung über seinen Rücktritt erst nach dem Ende der laufenden Spielzeit zu treffen. Zuletzt war der 14-malige Allstar allerdings von den Fans des Gegners mehrfach gefeiert worden, von einer Abschiedstour wollte der Routinier trotzdem nichts wissen.

"Ich hatte natürlich einige Baustellen in diesem Jahr. Ich hatte in den letzten Wochen ein geschwollenes Knie, das war natürlich nicht so toll. Aber ich fühle mich besser, ich fühle mich ein bisschen stärker", sagte Nowitzki, der gegen die Pacers zum dritten Mal in Folge zur Starting Five der Mavericks gehörte und in 21:50 Minuten elf Punkte, fünf Rebounds und drei Assists beisteuerte.

Mavericks beenden Niederlagenserie

Sein deutscher Teamkollege Maximilian Kleber kam derweil auf sechs Zähler, zwei Rebounds und drei Assists, bester Werfer der "Mavs" war einmal mehr Rookie Luka Doncic (26 Punkte). Die Mavericks beendeten mit dem Sieg eine Pleitenserie von fünf Niederlagen in Folge. Im Rennen um die Play-offs liegt Dallas mit einer Bilanz von 27:34 Siegen allerdings weiter deutlich zurück.

Nationalspieler Daniel Theis musste mit den Boston Celtics im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die K.o.-Phase der Saison derweil einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Gegen die Portland Trail Blazers kassierte Boston beim 92:97 die vierte Niederlage in Folge. Theis blieb in exakt zehn Minuten Spielzeit ohne Punkte. Mit 37:25 Siegen belegen die Celtics derzeit Rang fünf in der Eastern Conference.

LeBron James feierte mit den Los Angeles Lakers einen 125:119 (63:57)-Erfolg gegen die New Orleans Pelicans. Der 34-Jährige war mit 33 Punkten und zehn Assists der Leistungsträger im Team der Kalifornier. Liga-Neuling Moritz Wagner kam erneut nicht zum Einsatz. Die Lakers befinden sich auf dem zehnten Platz im Westen.

Die Houston Rockets um Liga-MVP James Harden gewannen bei den Charlotte Hornets 118:113 (62:69). Der 29-jährige Harden kam auf 30 Punkte. Nachwuchscenter Isaiah Hartenstein stand nicht im Aufgebot der Texaner. Houston ist weiter Fünfter im Westen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Dirk Nowitzki

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE