Chicago Bulls verlieren erneut ohne Paul Zipser in der NBA

Jochbeinbruch für Embiid: Chicago verliert erneut ohne Zipser in der NBA

Die Chicago Bulls haben ohne den verletzten Basketball-Nationalspieler Paul Zipser in der NBA die siebte Niederlage in Folge kassiert. Das Team aus Illinois musste sich den Miami Heat mit 92:103 (46:51) geschlagen geben.

Der 24-jährige Zipser verpasste wegen einer Fußverletzung sein zweites Spiel hintereinander. Noah Vonleh (14 Punkte/13 Rebounds) und Bobby Portis (13 Punkte/16 Rebounds) überzeugten mit jeweils einem Double-Double in der Auswärtspleite. Bei den Gastgebern war Josh Richardson mit 22 Punkten am erfolgreichsten. Die Bulls liegen mit 24 Siegen und 51 Niederlagen aktuell auf dem drittletzten Platz in der Eastern Conference.

Die Philiadelphia 76ers gaben am Donnerstag bekannt, dass Star-Spieler Joel Embiid beim 118:101-Erfolg gegen die New York Knicks am Mittwoch (Ortszeit) einen Jochbeinbruch am linken Auge erlitt. US-Medienberichten zufolge wird der 24-Jährige seinem Team mindestens zwei bis vier Wochen fehlen.

Die 76ers belegen nach dem achten Sieg in Serie mit einer Bilanz von 44 Siegen und 30 Niederlagen den vierten Platz im Osten und haben sich zum ersten Mal seit 2012 wieder für die Playoffs qualifiziert. Die NBA-Play-offs beginnen am 14. April.

(dpa)