Baseball: Fan von Ball im Gesicht getroffen

Frau ins Krankenhaus gebracht: Fan von Baseball im Gesicht getroffen

Beim MLB-Spiel zwischen den Tampa Bay Rays und den Chicago White Sox (0:1) ist ein weiblicher Fan auf der Tribüne von einem Baseball getroffen worden. Die Zuschauerin musste minutenlang behandelt werden, erhielt eine Halswirbelsäulenschiene und wurde auf einer Trage abtransportiert.

Der Ball ging nach einem Schlag von Rays-Profi Steven Souza durch ein kleines Loch im Schutznetz und traf die Frau, die in der zweiten Reihe saß, am linken Auge. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht, zunächst gab es keine Informationen zum Zustand.

In der Major League Baseball (MLB) werden immer wieder Fans von Bällen oder zersplitterten Schlägern getroffen. Erst im Dezember hatte Ligaboss Rob Manfred die Klubs aufgefordert, die Sicherheitsvorkehrungen zu erhöhen.

(sid)