NHL: Erster Sieg für Hecht nach Olympia-Pause

NHL: Erster Sieg für Hecht nach Olympia-Pause

Buffalo (RPO). Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Jochen Hecht hat mit den Buffalo Sabres in der nordamerikanischen Profiliga NHL den ersten Sieg nach der Olympia-Pause geeiert. Nach zuvor zwei Niederlagen gewann der zweimalige Stanley-Cup-Finalist gegen die Philadelphia Flyers 3:2 nach Verlängerung und liegt als Dritter der Eastern Conference weiter auf Play-off-Kurs.

Hecht stand knapp 20 Minuten auf dem Eis, trug sich aber nicht in die Scorerliste ein.

Im Westen kassierte Christian Ehrhoff mit den Vancouver Canucks beim 3:6 gegen die Chicago Blackhawks die erste Niederlage nach der Liga-Pause. Das Team aus der Olympiastadt hat als Dritter aber ebenfalls die Play-offs weiter im Blick.

Zittern müssen Marcel Goc und die Nashville Predators, die nach einem 2:5 bei den Detroit Red Wings Rang sieben belegen.

138. Spieltag
Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers 3:2 n.V.
Detroit Red Wings - Nashville Predators 5:2
Chicago Blackhawks - Vancouver Canucks 6:3
Calgary Flames - New Jersey Devils 5:3
Edmonton Oilers - Minnesota Wild 2:1 n.P.

Die Tabellen:

EASTERN CONFERENCE

Atlantic Division
1. Pittsburgh Penguins 64 38 22 4 203:185 80
2. New Jersey Devils 63 38 22 3 169:152 79
3. Philadelphia Flyers 63 33 26 4 192:172 70
4. New York Rangers 64 29 27 8 169:175 66
5. New York Islanders 64 26 30 8 167:203 60

  • NHL : Erfolgreiches Bruins-Debüt für Seidenberg
  • NHL : Vancouver siegt weiter

Northeast Division
1. Buffalo Sabres 63 34 20 9 172:160 77
2. Ottawa Senators 65 36 25 4 180:187 76
3. Boston Bruins 62 28 23 11 153:160 67
4. Montreal Canadiens 65 30 29 6 170:180 66
5. Toronto Maple Leafs 63 19 32 12 165:216 50

Southeast Division
1. Washington Capitals 64 43 13 8 255:182 94
2. Atlanta Thrashers 62 28 24 10 192:199 66
3. Tampa Bay Lightning 63 26 26 11 166:194 63
4. Florida Panthers 63 25 28 10 164:185 60
5. Carolina Hurricanes 63 26 30 7 177:196 59

WESTERN CONFERENCE

Central Division
1. Chicago Blackhawks 64 43 16 5 213:156 91
2. Nashville Predators 64 35 24 5 180:183 75
3. Detroit Red Wings 64 30 22 12 170:174 72
4. St. Louis Blues 64 30 25 9 174:175 69
5. Columbus Blue Jackets 64 25 28 11 169:207 61

Northwest Division
1. Vancouver Canucks 64 39 23 2 207:164 80
2. Colorado Avalanche 64 36 22 6 185:167 78
3. Calgary Flames 64 31 24 9 161:163 71
4. Minnesota Wild 63 31 27 5 176:180 67
5. Edmonton Oilers 64 20 38 6 160:221 46

Pacific Division
1. San Jose Sharks 64 41 14 9 210:159 91
2. Phoenix Coyotes 65 38 22 5 172:164 81
3. Los Angeles Kings 63 38 21 4 192:171 80
4. Dallas Stars 63 28 23 12 177:197 68
5. Anaheim Ducks 63 30 26 7 180:193 67

Hinweis: Die Tabellen sind wie folgt aufgebaut: Spiele gesamt, Siege, Niederlagen, Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen. Für eine Niederlage nach Verlängerung oder Penaltyschießen gibt es einen Punkt, der Sieger erhält zwei Punkte.

(SID/chk)