1. Sport
  2. US-Sport

NBA-Play-offs: Die Favoriten melden sich zurück

NBA-Play-offs : Die Favoriten melden sich zurück

Los Angeles (RPO). Mit wichtigen Heimsiegen haben sich Titelverteidiger Boston Celtics und Mitfavorit Los Angeles Lakers in den Play-off-Viertelfinals der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zurückgemeldet. Die Celtics glichen durch ein 112:94 gegen Orlando Magic in der "best of seven"-Serie ebenso zum 1:1 aus wie West-Sieger Los Angeles, der gegen die Houston Rockets 111:98 gewann. Am Freitag und Sonntag stehen für die beiden Favoriten Auswärtsspiele auf dem Programm.

Boston zeigte zwei Tage nach dem unerwarteten 90:95 an gleicher Stelle von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Bereits zur Halbzeit betrug der Vorsprung 15 Punkte, nach der Pause zogen die Hausherren zwischenzeitlich bis auf 26 Zähler davon. Erfolgreichster Akteur war Eddie House mit 31 Zählern. Rajon Rondo verbuchte mit 15 Punkten, 18 Vorlagen und 41 Rebounds ein "Triple-Double".

In Los Angeles wuchs Lakers-Superstar Kobe Bryant einmal mehr über sich hinaus. Der "wertvollste Spieler" (MVP) der vergangenen Saison hatte mit 40 Punkten maßgeblichen Anteil am ersten Sieg. Allerdings ließen die Kalifornier erneut ihre Souveränität der Vorrunde vermissen. Zu Beginn des dritten Viertels lag Houston sogar 58:57 in Führung, ehe die Hausherren zum entscheidenden Schlussspurt ansetzten.

Basketball, nordamerikanische Profiliga NBA, 2. Play-off-Runde (Viertelfinale/Modus: Best of seven), Ergebnisse vom Mittwoch (6. Mai 2009):

Eastern Conference (Halbfinale):
Boston Celtics - Orlando Magic 112:94 (Play-off-Stand: 1:1)

Western Conference (Halbfinale):
Los Angeles Lakers - Houston Rockets 111:98 (Play-off-Stand: 1:1).