Shanghai: Tourist verletzt Fechter Kleibrink schwer

Shanghai: Tourist verletzt Fechter Kleibrink schwer

Florettfechter Benjamin Kleibrink (30) hat sich in Shanghai bei einer Attacke durch einen europäischen Touristen ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Der gebürtige Düsseldorfer war nach Ende des Grand Prix in Chinas Hafenstadt mit Teamkollegen zum Abendessen gegangen. Beim Verlassen des Restaurants wurde er von hinten angefallen. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Der Zustand des Olympiasiegers von 2008 sei stabil, er sei ansprechbar, teilte der Deutsche Fechter-Bund mit. Kleibrink war nach dreijähriger Wettkampfpause erst im Januar wieder zurückgekehrt.

(SID)