US Open 2019: Spielplan im Achtelfinale, Live-Stream, TV-Übertragung, Preisgeld

Spielplan, deutsche Spieler, TV-Übertragung, Live-Stream : Das müssen Sie über die US Open wissen

Im Tennis steht das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres an - die US Open. Ab dem 26. August beginnt die Hauptrunde in Flushing Meadows. Wer sind die Favoriten? Wo können Sie die Spiele sehen? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Ein letzes Mal in diesem Jahre hat die Tennis-Elite die Chance auf einen Major-Titel. In der Qualifikation spielen die Männer und Frauen aus den hinteren Reihen der Weltrangliste bereits um ein Ticket im Hauptfeld der US Open 2019. Hier lesen Sie, was sie zu dem Turnier wissen müssen.

Wann und wo finden die US Open 2019 statt?

In New York steigt das vierte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Die Qualifikation läuft bereits seit dem 18. August. Das Hauptfeld beginnt mit der ersten Runde am Montag, 26. August, bis Donnerstag, 29. August. Das Turnier endet mit dem Herren-Finale am 8. September. Die Matches werden im  USTA Billie Jean King National Tennis Center im Flushing-Meadows-Park in New York City ausgetragen. Das Hauptstadion mit dem Center Court ist das Arthur Ashe Stadion im Tennis-Center. Dort finden jeweils die attraktivsten Spiele der Herren oder Damen statt. Gespielt wird auf Hartplatz. Der Belag besteht aus einem Beton-Kunststoff-Gemisch. Der Center Court hat 22.547 Sitzplätze und ist mit dieser Kapazität das weltweit größte reine Tennisstadion.

Das Viertelfinale der Frauen und Männer findet vom 3. bis 4. September statt. Die Halbfinals werden vom 5. bis 6. September ausgetragen, die Finals am 7. (Frauen) und 8. September (Herren). Die Finals im Mixed-Doppel, Herren- und Frauen-Doppel finden vom 6. bis 8. September statt.

Wo werden die US Open 2019 im TV und online im Live-Stream übertragen?

Die Partien des Grand-Slam-Turniers in New York werden in Deutschland teilweise live im Free-TV übertragen. Eurosport überträgt die Spiele im Fernsehen und im Live-Stream. Der Sport-Sender ist ab dem 26. August täglich ab 11 Uhr auf Sendung bei der Übertragung der US Open. Ab 19 Uhr läuft die Übertragung der Nachtspiele.

Zusätzlich werden einige Matches auf Eurosport 2 übertragen, das genauso wie Eurosport inzwischen auch über den Bezahl-Streamingdienst Dazn online zu empfangen ist. Wer ein Abo beim Eurosport Player hat, kann fast alle Tennis-Matches der US Open live im Fernsehen oder online im Live-Stream sehen. Neben Kommentator Matthias Stach kommen bei der Übertragung von Eurosport unter anderem die Experten Boris Becker und Barbara Rittner zum Einsatz.

Wie hoch ist das Preisgeld bei den US Open 2019?

57,24 Millionen US-Dollar werden im Jahr 2019 bei den US Open insgesamt an Preisgeld ausgeschüttet. So viel gab es in 2019 bei keinem anderen Tennis-Turnier zu gewinnen. Außerdem ist das Gesamt-Preisgeld im Vergleich zu 2018 um acht Prozent gestiegen.

Die Turnier-Sieger im Einzel bekommen bei Frauen und Männern jeweils 3,85 Millionen Dollar. Die Doppel-Sieger 740.000 Dollar, die Gewinner des Mixed-Doppels 160.000 Dollar.

Die Zweitplatzierten dürfen sich immerhin über ein Preisgeld von 1,9 Millionen Dollar, im Doppel 370.000 Dollar und im Mixed 76.000 Dollar freuen.

Die Viertelfinalisten erhalten jeweils 500.000 Dollar im Einzel und 91.000 im Doppel und 38.000 im Mixed. Die Achtelfinalisten gewinnen 163.000 Dollar im Einzel, 50.000 im Doppel und 11.400 im Mixed. Auch in den Runden eins bis drei gibt es ein Preisgeld (58.000, 100.000, 163.000 Dollar). Die Spieler in der Qualifikation erhalten immerhin noch 32.000 Doller (3. Quali-Runde), 18.000 Doller (2. Quali-Runde) und 11.000 Dollar (1. Quali-Runde).

Wer sind die Favoritinnen bei den US Open 2019?

Bei den Frauen gehört Titelverteidigerin Naomi Osaka aus Japan auch in diesem Jahr zu den Favoritinnen. Auch mit ihrer Final-Gegnerin von 2018, Serena Williams, ist wieder zu rechnen. Sie will endlich ihren 24. Major-Titel gewinnen und damit den Rekord von Margaret Court einstellen. Zuletzt hat Williams drei Grand-Slam-Finals verloren. Allerdings mussten Osaka und Williams zuletzt jeweils ihre Spiele verletzt aufgeben.

Wimbledon-Siegerin Simona Halep gehört genauso zum Favoritenkreis bei den Frauen wie die French-Open-Siegerin 2019 Ashleigh Barty aus Australien.

Wer sind die Favoriten bei den US Open 2019?

Bei den Herren ist Titelverteidiger Novak Djokovic bereits ausgeschieden. Der Sieger der French Open, Rafael Nadal ist ein Anwärter auf den Titel in Flushing Meadows 2019. Der Schweizer Roger Federer als Dritter im Bunde der großen Tennis-Stars ist ebenfalls favorisiert. Stefanos Tsitsipas kann genauso wie Kei Nishikori zum Favoritenkreis gezählt werden. Der Belag liegt ihnen besonders gut.

Welche deutschen Spieler sind bei den US Open 2019 dabei?

In der Qualifikation starten die Deutschen Oscar Otte (2. Runde ausgeschieden), Peter Gojowczyk (ausgeschieden), Tobias Kamke (qualifiziert), Yannick Hanfmann (ausgeschieden), Mischa Zverev (2. Runde ausgeschieden), Dominik Köpfer (qualifiziert), Rudi Molleker (ausgeschieden), Yannick Maden (ausgeschieden), Antonia Lottner (ausgeschieden), Katharina Hobgarski (2. Runde ausgeschieden), Matthias Bachinger (ausgeschieden), Mats Moraing (ausgeschieden), Anna-Lena Friedsam (3. Runde ausgeschieden).

In der sogenannten Entry List bei den Damen sind als deutsche Spielerinnen Angelique Kerber, Julia Görges, Tatjana Maria, Andrea Petkovic, Laura Siegemund und Mona Barthel gemeldet.

Bei den Herren sind Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber über ihre Position in der Rangliste qualifiziert. Cedrik-Marcel Stebe nimmt sein Protected Ranking in Anspruch. Damit sind zehn deutsche Spieler und Spielerinnen fest für die Hauptrunde qualifiziert.

An welchen Plätzen sind die deutschen Spieler und die Favoriten gesetzt?

Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev ist bei den am Montag beginnenden US Open in New York an Nummer sechs gesetzt. Angelique Kerber, die das Turnier 2016 gewann, steht in der Setzliste an Position 14. Der Weltranglistenerste und Titelverteidiger Novak Djokovic geht an Nummer eins ins Rennen, bei den Frauen ist die Japanerin Naomi Osaka topgesetzt.

Neben Zverev und Kerber ist aus deutscher Sicht lediglich noch Julia Görges (Bad Oldesloe) auf Rang 26 in der Setzliste zu finden.

Spielplan der deutschen Herren bei den US Open 2019

1. Runde

26. August
Philipp Kohlschreiber - Lucas Pouille 3:6; 6:4; 4:6; 4:6
Dominik Köpfer - Jaume Munar 6:4; 7:6 (7:2); 5:7; 7:5

27. August
Alexander Zverev - Radu Albot 6:1; 6:3; 3:6; 4:6; 6:2
Jan-Lennard Struff - Casper Ruud 6:4; 6:4; 6:2
Cedrik-Marcel Stebe - Filip Krajinovic 6:3; 4:6; 6:4; 7:6 (8:6)
Tobias Kamke - Fernando Verdasco 3:6; 6:3; 1:6; 2:6

2. Runde

28. August
Dominik Köpfer - Reilly Opelka 6:4, 6:4, 7:6 (7:2)

29. August
Cedrik-Marcel Stebe - Marin Cilic 6:4, 3:6, 5:7, 3:6
Alexander Zverev - Francis Tiafoe 6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 6:3
Jan-Lennard Struff - John Isner 3:6, 6:7 (4:7), 6:7 (5:7)

3. Runde

30. August
Dominik Köpfer - Nikolos Bassilaschwili 6:3; 7:6 (7:5); 4:6; 6:1

31. August
Alexander Zverev - Aljaz Bedene 6:7 (4:7); 7:6 (7:4); 6:3; 7:6 (7:3)

Achtelfinale der Herren bei den US Open 2019

1. September
Dominik Koepfer - Daniil Medwedew 6:3; 3:6; 2:6; 6:7 (2:7)
Grigor Dimitrow - Alex de Minaur 7:5, 6:3, 6:4
Roger Federer - David Goffin 6:2, 6:2, 6:0
Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:6, 5:7, 1:2 (Aufgabe Djokovic)

2. September
Alexander Zverev - Diego Schwartzman 6:3; 2:6; 4:6; 3:6
Andrey Rublev - Matteo Berrettini 1:6; 4:6; 6:7 (6:8)
Gael Monfis - Pablo Andújar 6:1; 6:2; 6:2
Marin Cilic - Rafael Nadal 3:6; 6:3; 1:6; 2:6

Viertelfinale der Herren bei den US Open 2019

3. September
Stan Wawrinka - Daniil Medwedew 6:7 (6:8); 3:6; 6:3; 1:6
Roger Federer - Grigor Dimitrow 6:3; 4:6; 6:3; 4:6; 2:6

4. September
Matteo Berrettini - Gael Monfils 3:6; 6:3; 6:2; 3:6; 7:6 (7:5)
Diego Schwartzman - Rafael Nadal 4:6; 5:7; 2:6

Halbfinale der Herren bei den US Open 2019

6. September
Rafael Nadal - Matteo Berrettini 7:6 (8:6), 6:4, 6:1
Daniil Medwedew - Grigor Dimitrow 7:6 (7:5), 6:4, 6:3

Finale der Herren bei den US Open 2019

Sonntag, 8. September
Rafael Nadal - Daniil Medwedew 7:5, 6:3, 5:7, 4:6, 6:4

Hier finden Sie ausführliche Infos zum Spielplan der US Open 2019.

Spielplan der deutschen Damen bei den US Open 2019

1. Runde

26. August
Angelique Kerber - Kristina Mladenovic 5:7; 6:0; 6:4
Laura Siegemund - Magdalena Frech 5:7; 6:3; 6:4

27. August
Tatjana Maria - Kaia Kanepi 7:5; 6:7 (4:7); 3:6
Julia Görges - Natalia Vikhlyantseva 1:6; 6:1; 7:6 (7:1)
Andrea Petkovic - Mihaela Buzarnescu 6:3; 6:4

2. Runde

29. August
Julia Görges - Francesca Di Lorenzo 7:5, 6:0
Andrea Petkovic - Petra Kvitova 6:4, 6:4
Laura Siegemund - Sofia Kenin 6:7 (4:7), 0:6

3. Runde

31. August
Andrea Petkovic - Elise Mertens 3:6; 3:6
Julia Görges - Kiki Bertens 6:2; 6:3

Achtelfinale der Damen bei den US Open 2019

1. September
Serena Williams - Petra Martic 6:3, 6:4
Johanna Konta - Karolina Pliskova 6:7 (1:7), 6:3, 7:5
Wang Qiang - Ashleigh Barty 6:2, 6:4
Elina Switolina - Madison Keys 7:5, 6:4

2. September
Donna Vekic (Kroatien/23) - Julia Görges (Bad Oldesloe/26) 6:7 (5:7), 7:5, 6:3
Belinda Bencic (Schweiz/13) - Naomi Osaka (Japan/1) 7:5, 6:4
Taylor Townsend (USA) - Bianca Andreescu (Kanada/15) 1:6; 6;4; 2:6
Kristie Ahn (USA) - Elise Mertens (Belgien/25) 1:6; 1:6

Viertelfinale der Damen bei den US Open 2019

3. September
Elina Switolina - Johanna Konta 6:4; 6:4
Serena Williams - Wang Qiang 6:1; 6:0

4. September
Belinda Bencic - Donna Vekic 7:6 (7:5); 6:3
Bianca Andreescu - Elise Mertens 3:6; 6:2; 6:3

Halbfinale der Damen bei den US Open 2019

6. September
Elina Switolina - Serena Williams 3:6, 1:6
Bianca Andreescu - Belinda Bencic 7:6 (7:3), 7:5

Finale der Damen bei den US Open 2019

Samstag, 7. September
Bianca Andreescu - Serena Williams 6:3; 7:5

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Favoriten auf den Sieg bei den US Open 2019

(rent)