Tennisturnier in Kitzbühel: Philipp Kohlschreiber nach Hochzeit raus - Maximilian Marterer weiter

Tennisturnier in Kitzbühel: Kohlschreiber nach Hochzeit raus - Marterer weiter

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ist beim Sandplatzturnier im österreichischen Kitzbühel bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Maximilian Marterer steht als einziger Deutscher im Viertelfinale.

Wenige Stunden nach seiner Hochzeit ist Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber beim ATP-Tennisturnier in Kitzbühel in seiner Auftaktpartie gescheitert. Nach einem Freilos in der ersten Runde unterlag der 34 Jahre alte Augsburger am Mittwoch dem Usbeken Denis Istomin 7:5, 3:6, 1:6. Vor dem Match hatte Kohlschreiber in seiner österreichischen Wahlheimat seine langjährige Freundin Lena geheiratet, wie sein Management der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Auch in Hamburg hatte Kohlschreiber zuletzt gleich verloren. Beim Sandplatz-Turnier in Kitzbühel, das er vor einem Jahr gewann, trat der Davis-Cup-Spieler nach Halsschmerzen angeschlagen an.

  • Maximilian Marterer hat beim ATP-Tennisturnier in
    Tennis : Marterer im Viertelfinale von Kitzbühel
  • Überraschend früh muss Serena Williams das
    Debakel bei WTA-Turnier in San Jose : Williams verliert zwölf Spiele in Folge

Der Weltranglisten-29. verpasste damit ein Viertelfinal-Duell mit Maximilian Marterer. Der 23-Jährige aus Nürnberg gewann sein Achtelfinale gegen den Kasachen Michail Kukuschkin 6:3, 6:4. Im Kampf um einen Platz im Halbfinale trifft er nun auf den Qualifikanten Istomin. Das Sandplatz-Turnier ist mit 561 345 Euro dotiert.

(lt/dpa)