Tennis: Serena Williams bei French Open nicht gesetzt

Tennis : Serena Williams bei French Open nicht gesetzt

Serena Williams (USA) droht bei den French Open in Paris eine schwere Auslosung. Da die 23-malige Grand-Slam-Siegerin nach ihrer Babypause auf Platz 453 der Weltrangliste abgerutscht ist, wird sie nicht in die Setzliste der besten 32 Spielerinnen aufgenommen.

"Auch in diesem Jahr werden die Turnieroffiziellen die Setzliste anhand der WTA-Rangliste aufstellen", bestätigte der französische Tennisverband. Williams könnte damit theoretisch schon in der ersten Runde auf die an Nummer eins gesetzte rumänische Weltranglistenerste Simona Halep treffen.

Der Tennisweltverband WTA diskutiert derzeit darüber, Topspielerinnen bei der Rückkehr nach einer Schwangerschaft in die Setzlisten aufzunehmen. Die Neuregelung könnte allerdings frühestens 2019 in Kraft treten. Zuletzt hatten sich Halep und die fünfmalige russische Grand-Slam-Siegerin Maria Scharapowa für die Änderung ausgesprochen.

Nach ihrer Babypause hat die 36-jährige Williams bislang nur bei den Hartplatzturnieren in Indian Wells und Miami gespielt. Ihre Teilnahme an den Veranstaltungen in Madrid und Rom hatte sie zuletzt wegen einer fiebrigen Erkrankung abgesagt.

(SID)
Mehr von RP ONLINE