Tennis: Philipp Kohlschreiber in Rom in Runde zwei

Tennis : Kohlschreiber in Rom eine Runde weiter

Philipp Kohlschreiber steht beim ATP-Masters in Rom in der zweiten Runde. Der Davis-Cup-Spieler setzte sich gegen den Top-Ten-Spieler Gilles Simon durch.

Philipp Kohlschreiber (35) hat beim ATP-Masters in Rom die zweite Runde erreicht. Der Davis-Cup-Spieler setzte sich gegen den Franzosen Gilles Simon 6:2, 3:6, 6:3 durch. Für Kohlschreiber war es der fünfte Erfolg im zehnten Duell mit dem früheren Top-Ten-Spieler. Der Augsburger trifft nun auf den an Position 16 gesetzten Italiener Marco Cecchinato oder den Australier Alex De Minaur.

Neben Kohlschreiber schlagen aus deutscher Sicht auch Vorjahresfinalist Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) und Jan-Lennard Struff (Warstein) beim letzten Masters vor den French Open auf. Der Höhepunkt der Sandplatzsaison beginnt am 26. Mai. Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) hatte ihren Start in Rom wegen einer Knöchelverletzung abgesagt - als "Vorsichtsmaßnahme" auf dem Weg nach Paris, wie ihr Manager Aljoscha Thron dem SID bestätigte.

Zverev trifft nach einem Freilos zum Auftakt auf den Italiener Matteo Berrettini, Struff bekommt es in der ersten Runde mit dem Bulgaren Grigor Dimitrow zu tun. Bei den Frauen schaffte Mona Barthel (Neumünster) über die Qualifikation den Sprung ins Hauptfeld, in dem ihre Fed-Cup-Kollegin Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 16) zu Beginn auf Hsieh Su-Wei (Taiwan) trifft.

(eh/sid)
Mehr von RP ONLINE