Tennis: Naomi Osaka gewinnt WTA-Turnier in Peking

Tennis : Osaka gewinnt WTA-Turnier in Peking

Zweiter Turniersieg in Serie für Naomi Osaka. Die Japanerin holte sich in Peking den Titel. Im Finale setzte sich die 21-Jährige gegen die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty mit 3:6, 6:3, 6:2 durch.

Die Japanerin Naomi Osaka hat nach einem Kraftakt das WTA-Turnier in Peking gewonnen. Die Australian-Open-Siegerin setzte sich im Finale gegen die Weltranglistenerste Ashleigh Barty mit 3:6, 6:3, 6:2 durch und feierte gegen die Australierin ihren fünften Titelgewinn auf der WTA-Tour. Osaka, die in diesem Jahr im Januar beim Major in Melbourne und im September im japanischen Osaka triumphiert hatte, verwandelte nach 1:51 Stunden ihren zweiten Matchball.

Die 21-jährige Osaka kassierte knapp 1,5 Millionen Dollar (1,37 Millionen Euro) Preisgeld, für Barty gab es etwa 760.000 Dollar (692.000 Euro).

Die beiden deutschen Starterinnen, Angelique Kerber (Kiel/Nr. 10) und Julia Görges (Bad Oldesloe), waren bereits früh ausgeschieden.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE