Tennis: Angelique Kerber raus, Andrea Petkovic und Sabine Lisicki weiter

Tennis in Luxemburg: Kerber scheitert früh - Petkovic und Lisicki weiter

Angelique Kerber ist gleich zum Auftakt beim WTA-Turnier in Luxemburg ausgeschieden. Die ehemalige Siegerin der Australian Open und US Open verlor am späten Dienstagabend in einer Neuauflage des Olympia-Endspiels von 2016 mit 3:6, 4:6 gegen Monica Puig aus Puerto Rico. Die 29-jährige Kerber, die mittlerweile nicht mehr unter den besten zehn Tennis-Spielerinnen der Welt steht, war bei dem Turnier in Luxemburg an Position eins gesetzt und galt als Favoritin. Sie hat 2017 noch keinen Titel gewonnen.

Angelique Kerber ist gleich zum Auftakt beim WTA-Turnier in Luxemburg ausgeschieden. Die ehemalige Siegerin der Australian Open und US Open verlor am späten Dienstagabend in einer Neuauflage des Olympia-Endspiels von 2016 mit 3:6, 4:6 gegen Monica Puig aus Puerto Rico.

Die 29-jährige Kerber, die mittlerweile nicht mehr unter den besten zehn Tennis-Spielerinnen der Welt steht, war bei dem Turnier in Luxemburg an Position eins gesetzt und galt als Favoritin. Sie hat 2017 noch keinen Titel gewonnen.

Besser lief es dagegen bei Andrea Petkovic und Sabine Lisicki. Beide schafften mit Siegen den Sprung ins Achtelfinale. Die frühere deutsche Top-Spielerin Petkovic besiegte am Dienstag die Kroatin Petra Martic nach 2:22 Stunden und der Abwehr von drei Matchbällen mit 6:1, 3:6, 7:6 (7:5) und trifft nun auf die an Nummer zwei gesetzte Niederländerin Kiki Bertens. Die ehemalige Wimbledonfinalistin Lisicki aus Berlin setzte sich 7:6 (7:3), 7:6 (7:4) gegen die Rumänin Mihaela Buzarnescu durch.

Für Tatjana Maria kam hingegen in der ersten Runde das Aus, die 30-Jährige aus Bad Saulgau unterlag bei der mit 250 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung der Britin Naomi Broady 2:6, 2:6.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE