Tennis: Andrea Petkovic trifft bei WTA-Turnier in Stuttgart auf Angelique Kerber

WTA-Turnier in Stuttgart : Petkovic gewinnt Erstrundenduell - Jetzt wartet Kerber

Tennisprofi Andrea Petkovic hat ihre Auftakthürde beim WTA-Turnier in Stuttgart souverän gemeistert. Die Darmstädterin besiegte Qualifikantin Sara Sorribes Tormo in zwei Sätzen. Damit kommt es jetzt zu einem deutschen Duell.

Andrea Petkovic (Darmstadt) hat sich beim WTA-Turnier in Stuttgart durch einen souveränen Auftaktsieg ein deutsches Duell mit Wimbledonsiegerin Angelique Kerber erspielt. Petkovic bezwang bei dem Sandplatz-Event in der Schwabenmetropole die spanische Qualifikantin Sara Sorribes Tormo nach 1:53 Stunden 6:3, 6:4 und trifft damit am Donnerstag im Achtelfinale auf ihre Fed-Cup-Kollegin.

Möglich wurde die Begegnung, weil die an Position fünf gesetzte Kerber am Dienstag nachträglich ein Freilos für die erste Runde erhalten hatte. Die 31-Jährige profitierte von der kurzfristigen Absage der Weltranglistenzweiten Simona Halep (Rumänien). Statt am Mittwoch gegen die Kroatin Donna Vekic spielen zu müssen, zog sie kampflos in die Runde der letzten 16 ein.

Die Partie am Donnerstag wird das insgesamt zwölfte Aufeinandertreffen von Petkovic und Kerber auf der WTA-Tour. Kerber hat dabei mit acht Siegen klar die bessere Bilanz, auch das bislang einzige Duell auf Sand 2015 in Charleston/USA hat sie gewonnen. Zum bislang letzten Mal hatten sich beide 2017 in Indian Wells/USA gegenübergestanden, Kerber siegte 6:2, 6:1.

Neben Kerber und Petkovic sind bei dem hochkarätig besetzten Turnier noch drei weitere deutsche Tennisspielerinnen am Start. Julia Görges (Bad Oldesloe) trifft am Mittwoch in ihrer Erstrundenpartie auf Anastasia Pawljutschenkowa (Russland), die frühere Siegerin Laura Siegemund (Metzingen) und Anna-Lena Friedsam (Neuwied) bestreiten am Dienstagabend ihre Auftaktmatches.

Laura Siegemund ist unterdessen der Auftakt in Stuttgart geglückt. Die 31-Jährige aus Metzingen gewann am Dienstag in der ersten Runde unerwartet klar gegen die Ukrainerin Lessia Zurenko mit 6:2, 6:2. Damit trifft die Stuttgart-Siegerin von 2017 im Achtelfinale am Donnerstag auf die lettische Weltranglisten-13. Anastasija Sevastova, die zuletzt beim Fed-Cup-Sieg der deutschen Tennis-Damen in Riga verletzungsbedingt gefehlt hatte.

Siegemund hatte vor zwei Jahren bei ihrem Heimturnier den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert, sich kurz darauf aber einen Kreuzbandriss zugezogen. Derzeit belegt sie in der Weltrangliste lediglich Platz 99 und nimmt dank einer Wildcard am hochklassig besetzten Porsche Grand Prix teil.

Qualifikantin Anna-Lena Friedsam ist trotz einer guten Leistung ausgeschieden. Die 25-Jährige aus Andernach unterlag am Dienstag der Weltranglisten-Siebten Kiki Bertens aus den Niederlanden 5:7, 2:6. Friedsam wird nach langwierigen Schulterproblemen in der Tennis-Weltrangliste nur noch als Nummer 681 geführt.

(lt/sid)
Mehr von RP ONLINE