Tennis: Andre Agassi nicht mehr Trainer von Novak Djokovic

Zu viele Meinungsverschiedenheiten: Agassi nicht mehr Trainer von Djokovic

Der frühere Weltranglistenerste Novak Djokovic (Serbien) und Tennis-Idol Andre Agassi gehen nach nur zehn Monaten getrennte Wege. Das bestätigte der Amerikaner dem US-Sender ESPN am Rande des Masters von Miami.

"Wir waren viel zu oft unterschiedlicher Ansicht. Ich wünsche ihm nur das Beste für die Zukunft", hieß es in dem Agassi-Statement.

Der zwölfmalige Grand-Slam-Champion Djokovic hatte seit Mai vergangenen Jahres mit Agassi zusammengearbeitet und seither nur den Titel beim ATP-Turnier in Eastbourne einen Monat später gewonnen. Seit einer langen Zwangspause wegen einer Ellbogenverletzung sucht der "Djoker" nach seiner Form. Bei den jüngsten Masters-Turnieren in Indian Wells und Miami verlor der 30-Jährige jeweils bereits sein Auftaktmatch.

Bei den Australian Open Anfang des Jahres war Djokovic im Achtelfinale gegen den Südkoreaner Chung Hyeon ausgeschieden und hatte sich danach für eine Operation entschieden.

(sid)
Mehr von RP ONLINE