Tennis: Alexander Zverev steht in zwei Endspielen

ATP-Turnier in Acapulco : Zverev steht in zwei Endspielen

Alexander Zverev steht beim ATP-Turnier im mexikanischen Acapulco im Finale. Auch im Doppel steht er mit Bruder Mischa im Endspiel.

Alexander Zverev steht beim ATP-Turnier im mexikanischen Acapulco vor einem Doppel-Sieg. Der Weltranglistendritte besiegte zunächst im Einzelwettbewerb den Briten Cameron Norrie in knapp 81 Minuten mit 7:6 (7:0), 6:3 und erreichte damit sein erstes Endspiel in diesem Jahr. "Das war das Ziel zu Beginn dieser Woche", sagte Zverev, der im Turnierverlauf noch keinen Satz abgegeben hat.

Zverev haderte allerdings mit den äußeren Bedingungen. "Es war sehr windig da draußen, das war nicht einfach. Der Wind kam seinem Spiel entgegen, deshalb bin ich froh, dass ich durch bin", sagte der 21 Jahre alte Hamburger.

Zverev erreichte anschließend auch das Endspiel im Doppel. An der Seite seines älteren Bruders Mischa besiegte er die Spanier Marc Lopez und Feliciano Lopez mit 7:6 (6:1), 6:4. Es wäre der zweite Turniersieg im Doppel für die Zverev-Brüder nach ihrem Erfolg im Februar 2017 in Montpellier. Damals hatte Alexander Zverev auch den Einzel-Wettbewerb gewonnen.

Im Einzel-Finale der mit 1,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung trifft Alexander Zverev auf Nick Kyrgios (Australien), der sich mit 7:5, 5:7, 7:6 (9:7) gegen John Isner (USA) durchsetzte. Das Doppel-Finale bestreiten die Zverevs gegen Austin Krajicek/Artem Simak (USA/Australien).

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE