Rafael Nadal und Garbiñe Muguruza sind Tennis-Weltmeister 2017

Spanischer Doppelsieg: Nadal und Muguruza sind Tennis-Weltmeister 2017

Der Tennis-Weltverband ITF hat das spanische Duo Rafael Nadal und Garbiñe Muguruza zu Weltmeistern des Jahres 2017 gekürt. Erstmals seit 1998 kommen damit wieder beide Sieger aus demselben Land.

Nadal wird die Ehre bereits zum dritten Mal in seiner Karriere zuteil. Der 31-Jährige war in dieser Saison auch dank seiner Triumphe bei den French und US Open sowie dem Finaleinzug bei den Australian Open überraschend auf Rang eins der Weltrangliste zurückgekehrt.

Die 24-jährige Muguruza sicherte sich in beeindruckender Manier ihren ersten Wimbledon-Titel und schloss die Saison als Nummer zwei der Welt ab. Sie ist die zweite spanische Tennis-Weltmeisterin nach Arantxa Sánchez-Vicario im Jahr 1994.

  • Porträt : Das ist Rafael Nadal

Mit dem spanischen Doppelsieg tragen erstmals seit 1998 wieder zwei Akteure aus demselben Land den Titel. Damals hatte die ITF Pete Sampras und Lindsay Davenport aus den USA zu Weltmeistern ernannt.

Im Doppel der Damen wurden die zurückgetretene Schweizerin Martina Hingis und ihre Partnerin Chan Yun-Jan aus Taiwan zur Weltmeistern ernannt, bei den Herren das Duo Lukasz Kubot aus Polen und Marcelo Melo aus Brasilien. Alle Weltmeister werden bei einem Dinner am 5. Juni 2018 während der French Open in Paris geehrt.

(dpa)