311 Wochen Nummer eins der Welt Djokovic löst Federer als Rekordhalter ab

Hamburg · Australian-Open-Champion Novak Djokovic hat nun auch offiziell Roger Federers Rekord an der Spitze der Tennis-Weltrangliste gebrochen. Der 33-jährige Serbe geht mit dem am Montag veröffentlichten Ranking in seine 311. Woche als Nummer eins der Welt und stellte damit eine Bestmarke auf.

 Novak Djokovic im Australian-Open-Finale.

Novak Djokovic im Australian-Open-Finale.

Foto: dpa/Andy Brownbill

Novak Djokovic ist offiziell neuer Rekordmann an der Spitze der Tennis-Weltrangliste. Der 33 Jahre alte Serbe belegte insgesamt 311 Wochen Rang eins des ATP-Rankings und überflügelte am Montag Grand-Slam-Rekordchampion Roger Federer (Schweiz/310). Dritter in der prominenten Liste ist Pete Sampras (USA/268). Den Allzeit-Rekord für Männer und Frauen hält Steffi Graf, die insgesamt 377 Wochen lang die Nummer eins der Welt war, davon zwischenzeitlich 186 Wochen in Folge.

Tennis-Weltrangliste: Die besten Damen aus Deutschland und der Welt
16 Bilder

Die Tennis-Weltrangliste der Damen

16 Bilder
Foto: AP/Fernando Llano

Djokovic hatte die Führung zum ersten Mal am 4. Juli 2011 nach seinem ersten Wimbledonsieg übernommen. Seit dem 3. Februar 2020 steht der 18-malige Grand-Slam-Champion ununterbrochen an der Spitze. Damit kann er nun den vollen Fokus auf sein zweites großes Ziel legen: Auch in der Rekordliste der meisten Major-Siege will Djokovic Federer und den Spanier Rafael Nadal (beide 20) überholen.

Tennis-Weltrangliste: Die besten Herren aus Deutschland und der Welt
17 Bilder

Die Tennis-Weltrangliste der Herren

17 Bilder
Foto: AP/Jason DeCrow

Bei den beiden deutschen Topspielern ergaben sich in der Weltrangliste keine Änderungen. Alexander Zverev (Hamburg) bleibt als Siebter bester Deutscher. Im WTA-Ranking liegt Angelique Kerber (Kiel) auf Platz 26.

(eh/sid)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort