Maria Scharapowa setzt ihre Siegesserie in Stuttgart fort

Nach Dopingsperre: Scharapowa setzt ihre Siegesserie in Stuttgart fort

Dritter Auftritt, dritter Sieg: Maria Scharapowa setzt ihre Erfolgsserie nach ihrer Dopingsperre fort. In Stuttgart hat die 30-jährige Russin am Samstag die Chance auf den Finaleinzug.

Trotz des Wirbels um ihren Dopingfall lässt sich die russische Weltklasse-Tennisspielerin Maria Scharapowa nicht aufhalten. Beim Sandplatz-Turnier in Stuttgart lieferte die 30-Jährige am Freitag erneut eine souveräne Vorstellung ab und zog dank des 6:3, 6:4 gegen Qualifikantin Anett Kontaveit aus Estland ins Halbfinale ein.

"Ich hatte einen wirklich guten Rhythmus", sagte Scharapowa nach ihrem dritten Sieg in drei Tagen. Am Samstag trifft die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin in der Vorschlussrunde auf Kerber-Bezwingerin Kristina Mladenovic aus Frankreich, die sich mit 6:3, 6:2 gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro durchsetzte.

Anders als in den beiden vorangegangenen Partien wurde es in der Runde der besten Acht für Scharapowa gegen Kontaveit im ersten Satz nicht eng. In kritischeren Momenten überzeugte die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin mit ihrem Aufschlag und ihrer Vorhand. Eine 5:2-Führung im zweiten Satz reichte ihr gegen die Weltranglisten-73. dann aber nicht zum schnellen Matchgewinn. Zwei Spiele gab sie noch ab, ehe sie nach 83 Minuten ihren ersten Matchball nutzte. Kontaveit hatte zuvor mit einem Sieg über die spanische French-Open-Siegerin Garbine Muguruza überrascht.

Scharapowas Sperre wegen Meldonium-Missbrauchs war von 24 auf 15 Monate verringert worden. Vereinzelten Fragen nach Medikamenten und ihrem behandelnden Arzt wich sie in den vergangenen Tagen in Stuttgart aus. Die Veranstalter hatten sie mit einer umstrittenen Wildcard ausgestattet, weil sie erst am kommenden Montag wieder in der Weltrangliste erscheinen wird.

Am Abend spielt auch Vorjahresfinalistin Laura Siegemund um den Halbfinaleinzug. Nach zwei Siegen trifft die Fed-Cup-Spielerin auf die Weltranglisten-Dritte Karolina Pliskova aus Tschechien. Siegemund ist die einzige verbliebene Deutsche, nachdem Titelverteidigerin Angelique Kerber schon im Achtelfinale am Donnerstagabend ausgeschieden war.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Scharapowa zieht ins Halbfinale von Stuttgart ein

(dpa)