Julia Görges geht im Finale gegen Kiki Bertens unter

Tennis in Charleston: Görges geht im Finale gegen Bertens unter

Julia Görges hat ihren zweiten Turniersieg in der laufenden Saison auf der WTA-Tour verpasst, ist ab Montag aber dennoch die deutsche Nummer eins. Im Finale von Charleston/South Carolina war die 29-Jährige aus Bad Oldesloe gegen die Niederländerin Kiki Bertens chancenlos und musste sich nach nur 58 Minuten mit 2:6, 1:6 geschlagen geben.

"Ich möchte Kiki gratulieren. Du warst zu gut heute", sagte Görges. "Ich bin froh darüber, wie meine Karriere derzeit verläuft."

Stunden zuvor hatte sich Görges im wegen Regens auf Sonntag verlegten Halbfinale gegen die Lettin Anastasija Sevastova 7:6 (7:5), 6:3 durchgesetzt. Damit stand fest, dass sie im WTA-Ranking an Angelique Kerber (Kiel) vorbeizieht. Görges, die Anfang Januar das Turnier in Auckland gewonnen hatte, ist am Montag die neue Nummer elf und rangiert damit einen Platz vor Kerber, die in der laufenden Woche nicht spielte.

  • Nach Finaleinzug in Charleston : Görges ist Deutschlands neue Nummer eins
  • Statistik : Die Tennis-Weltrangliste der Damen

Bertens hatte im Halbfinale 6:4, 6:7 (2:7), 7:6 (7:5) gegen Madison Keys (USA) gesiegt.

(sid)