1. Sport
  2. Tennis
  3. French Open

Tennis: Simona Halep sagt Teilnahme an French Open ab

Nummer drei der Welt : Halep sagt Teilnahme an French Open ab

Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Simona Halep hat ihre Teilnahme an den French Open in Paris verletzungsbedingt abgesagt. Die 29-Jährige wird von einer Wadenverletzung ausgebremst, die sie in Rom erlitten hatte.

Ohne die verletzte Ex-Siegerin Simona Halep finden die diesjährigen French Open der Tennisprofis statt. Die einstige Weltranglisten-Erste aus Rumänien sagte ihre Teilnahme am Freitag ab. Das zweite Grand-Slam-Turnier dieser Saison beginnt am 30. Mai in Paris, Halep hatte 2018 den Titel auf der roten Asche im Stade Roland Garros gewonnen.

Beim Turnier in Rom hatte sich die 29-Jährige in der vorigen Woche in der zweiten Runde gegen Angelique Kerber an der linken Wade verletzt und musste das Match aufgeben. Anschließend wurde ein kleiner Einriss festgestellt. Bis zu den French Open wird Halep nun nicht mehr fit.

„Schweren Herzens muss ich meine Absage für Roland Garros in diesem Jahr bekanntgeben“, schrieb Halep bei Twitter. „Von einem Grand Slam zurückzuziehen, widerspricht all meinen Instinkten und Bestrebungen, aber es ist die richtige und einzige Entscheidung, die ich treffen kann“, ergänzte die derzeitige Nummer drei der Welt.

(sid/old)