French Open: Weltranglisten-Erste Naomi Osaka ausgeschieden

Favoritensterben in Paris : Weltranglisten-Erste Osaka bei French Open ausgeschieden

Die Weltranglisten-Erste Naomi Osaka ist im Achtelfinale der French Open gescheitert. Die 21 Jahre alte Japanerin verlor am Samstag gegen die Weltranglisten-42. Katerina Siniakova aus Tschechien 4:6, 2:6.

Die US-Open- und Australian-Open-Siegerin Osaka bleibt aber trotz des frühen Ausscheidens die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste.

Vor Osaka waren schon Karolina Pliskova (Tschechien/Weltranglisten-2.), Kiki Bertens (Niederlande/4.), Angelique Kerber (Kiel/5.) und Petra Kvitova (Tschechien/6.) bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris gescheitert. Topfavoritin auf den Titel ist nun die an Nummer drei gesetzte Vorjahressiegerin Simona Halep.

Bei den Herren erreichte der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic durch ein 6:3, 6:3, 6:2 gegen den italienischen Qualifikanten Salvatore Caruso die Runde der besten 16.

(ako/dpa)
Mehr von RP ONLINE