French Open: Novak Djokovic zerstört Bodenplatte mit einem Medizinball

Medizinball zu schwer : Djokovic zerstört Bodenplatte bei French Open

Das Tennis-Turnier hat noch nicht einmal begonnen, da muss sich Novak Djokovic schon bei den French-Open-Organisatoren für einen schwerwiegenden Fauxpas entschuldigen.

Der Weltranglisten-Erste aus Serbien hat jedoch weder beim Training geflucht oder den Schiedsrichter beschimpft. Er hat auch keinen Gegner beleidigt und auch nicht über seine Rivalen Rafael Nadal oder Roger Federer hergezogen. Nein, beim Aufwärmen prellte Djokovic einen Medizinball so hart auf, dass er eine Bodenplatte im Fitnessraum zertrümmerte.

„Bitte verzeiht mir“, twitterte der 31-Jährige und veröffentlichte ein knappes Video seines Vergehens in den sozialen Netzwerken. Später schob er mit Emojis hinterher, dass er Paris erst einmal für einige Tage verlassen habe, um die Ergebnisse der Untersuchung abzuwarten. „Vielleicht wird meine Teilnahme noch mal überprüft“, scherzte er.

(ako/dpa)