Empfang im Nationalstadion von Bukarest: Mehr als 30.000 Fans feiern Wimbledonsiegerin Halep

Empfang im Nationalstadion von Bukarest : Mehr als 30.000 Fans feiern Wimbledonsiegerin Halep

Simona Halep ist nach ihrem Triumph in London im Nationalstadion von Bukarest empfangen worden. Sie ist die erste Wimbledonsiegerin Rumäniens.

Mehr als 30.000 Fans haben Rumäniens erste Wimbledonsiegerin Simona Halep im Nationalstadion von Bukarest begeistert gefeiert. In der mehr als einstündigen Veranstaltung in der größten Arena des Landes wurden auf einer großen Leinwand noch einmal Höhepunkte des 6:2, 6:2-Triumphes im Finale gegen US-Superstar Serena Williams gezeigt. An Haleps Seite stand Boris Beckers früherer Manager Ion Tiriac, heute Präsident des rumänischen Tennisverbandes.

"Es war schwer zu glauben, auf Gras ein Turnier gewinnen zu können. Wir haben ja in Rumänien nicht einmal einen Rasenplatz", hatte Halep am vergangenen Samstag nach ihrem Erfolg in London erklärt. Den Anhängern im Stadion, die immer wieder ihren Vornamen skandierten, sagte sie: "Ich kann gar nicht beschreiben, wie sich ein Wimbledonsieg anfühlt. Ich bin so glücklich, was ich in diesen beiden Wochen erreicht habe."

Simona Halep in Bukarest. Foto: AP/Alexandru Dobre

Die frühere Weltranglistenerste Halep war am Dienstag in Bukarest gelandet. Dort war sie mit dem "Order of the Star", der höchsten Auszeichnung des Landes, ausgezeichnet worden. Zudem wurde ihr mitgeteilt, dass sie bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio die rumänische Mannschaft als Fahnenträgerin ins Stadion führen werde. Zuletzt hatte die 27-Jährige 2012 in London am olympischen Turnier teilgenommen, 2016 in Rio war sie nicht dabei.

(eh/sid)
Mehr von RP ONLINE