Davis Cup: Deutschland nach 3:0 gegen Argentinien auf Kurs Viertelfinale

3:0-Sieg gegen Argentinien : Deutsches Davis-Cup-Team auf Viertelfinal-Kurs

Das deutsche Davis-Cup-Team hat einen gelungenen Auftakt ins Finalturnier in Madrid gefeiert. Die Deutschen bezwangen Argentinien deutlich mit 3:0 und haben nun das Viertelfinale vor Augen.

as deutsche Davis-Cup-Team hat beim neuen Finalturnier in Madrid einen Auftakt nach Maß hingelegt und das Viertelfinale dicht vor Augen. Die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) bezwang Argentinien in ihrer ersten Partie in Gruppe C am Mittwoch 3:0, schon vor dem abschließenden Doppel hatte Deutschland uneinholbar vorn gelegen.

Damit reicht am Donnerstag (ab 11.00 Uhr/DAZN) gegen Chile bereits ein Matchgewinn zum Gruppensieg und dem damit verbundenen Einzug in die K.o.-Runde. Die Argentinier hatten am Dienstag ihre Auftaktbegegnung gegen Chile glatt 3:0 gewonnen.

Jan-Lennard Struff (Warstein) überraschte mit dem 6:3, 7:6 (10:8) gegen den favorisierten Diego Schwartzman, zuvor hatte Routinier Philipp Kohlschreiber seine Mannschaft mit einem Kraftakt beim 1:6, 6:3, 6:4 gegen Guido Pella in Führung gebracht. Die French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies (Coburg/Köln) legten am Abend mit einem nervenstarken 6:7 (4:7), 7:6 (7:2), 7:6 (20:18) gegen Maximo Gonzalez/Leonardo Mayer nach. Der achte Matchball der Debütanten saß in dem Krimi nach 3:18 Stunden.

In dem seit diesem Jahr praktizierten und viel kritisierten Format qualifizieren sich die Sieger der sechs Dreier-Gruppen sowie die beiden besten Zweiten für das Viertelfinale, das Finale findet am Sonntag statt.

(lt/sid)