Davis Cup: David Goffin schlägt Jo-Wilfried Tsonga und gleicht aus

Davis-Cup-Finale: Goffin gleicht aus, Entscheidung im letzten Einzel

Das Davis-Cup-Finale zwischen Frankreich und Belgien entscheidet sich im letzten Einzel. Vizeweltmeister David Goffin (26) hielt die Gäste in Lille im Spiel, im Spitzeneinzel gegen Jo-Wilfried Tsonga (32) glich der Weltranglistensiebte durch das 7:6 (7:5), 6:3, 6:2 zum 2:2 aus.

Für das abschließende Match sind Lucas Pouille und Steve Darcis vorgesehen, der Franzose Pouille gilt vor 27.000 Zuschauern im Fußballstadion Stade Pierre-Mauroy als klarer Favorit. Darcis hat allerdings nicht nur beim Erstrundensieg über Deutschland mit seinem Erfolg über Alexander Zverev (Hamburg) bewiesen, dass er im Davis Cup über sich hinauswachsen kann.

Richard Gasquet und Pierre-Hugues Herbert hatten Frankreich am Samstag mit ihrem Doppelsieg über Ruben Bemelmans und Joris de Loore (6:1, 3:6, 7:6, 6:4) in Führung gebracht. Am Freitag hatte zum Auftakt Goffin gegen Pouille ähnlich deutlich gewonnen wie anschließend Tsonga gegen Darcis.

  • Davis Cup 2017 : Frankreich gewinnt im Finale das Doppel
  • Davis-Cup-Finale : Tsonga gleich für Frankreich gegen Belgien aus

Während die Franzosen seit 16 Jahren auf den zehnten Titel im Davis Cup warten, spielen die Nachbarn um ihren ersten Triumph in der Geschichte des traditionsreichen Mannschaftswettbewerbs.

(sid)