Davis Cup: 1:1 zwischen Italien und Titelverteidiger Frankreich

Davis-Cup-Viertelfinale: 1:1 zwischen Italien und Titelverteidiger Frankreich

Titelverteidiger Frankreich hat sich zum Auftakt des Viertelfinales im Davis Cup schwer getan. Nach den ersten beiden Einzeln am Freitag steht es zwischen dem zehnmaligen Sieger und Italien 1:1.

Sollte sich das deutsche Team gegen Spanien durchsetzen (Stand 1:1), wäre der Sieger dieses Duells Halbfinalgegner der Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann.

Die französische Nummer eins Lucas Pouille hatte zunächst mit einem 6:3, 6:2, 4:6, 3:6, 6:1 gegen Andreas Seppi vorgelegt, Fabio Fognini glich durch ein 6:7 (6:8), 6:2, 6:2, 6:3 gegen Jeremy Chardy für die Gastgeber in Genua aus.

Auch die Partie zwischen Kroatien und Kasachstan ist nach dem ersten Tag ausgeglichen. Der frühere US-Open-Sieger Marin Cilic brachte die Gastgeber in Varazdin durch ein deutliches 6:2, 6:2, 6:3 gegen Dimitri Popko in Führung, Michail Kukuschkin gelang mit einem 3:6, 7:6 (7:5), 6:4, 6:2 gegen Borna Coric der Ausgleich.

(sid)
Mehr von RP ONLINE