Nach Dopingsperre: Coria beendet Klage gegen US-Hersteller

Nach Dopingsperre: Coria beendet Klage gegen US-Hersteller

New York (RPO). Der vor sechs Jahren wegen Dopings gesperrte Tennisprofi Guillermo Coria hat im Gerichtsverfahren gegen einen US-Hersteller von Vitaminpräparten eine Einigung erzielt. Einzelheiten des Vergleichs wurden nicht bekannt.

Coria hatte eine Klage auf 10 Millionen Dollar Schadensersatz wegen während seiner Sperre erlittenen finanziellen Verluste eingereicht.

Der Argentinier hatte den positiven Dopingbefund auf Gebrauch der Vitaminmittel zurückgeführt. Die Vereinigung der Tennisprofis ATP war Corias Version 2001 gefolgt und hatte seine Sperre reduziert.

(sid)
Mehr von RP ONLINE