Australian Open: Rafael Nadal verliert einen Satz - Caroline Wozniacki siegt

Australian Open in Melbourne : Nadal verliert einen Satz - Kyrgios fliegt raus

Vorjahresfinalist Rafael Nadal ist trotz des ersten Satzverlustes im Turnierverlauf souverän ins Viertelfinale der Australian Open eingezogen. Der Weltranglistenerste aus Spanien setzte sich gegen den Argentinier Diego Schwartzman nach 3:51 Stunden 6:3, 6:7 (4:7), 6:3, 6:3 durch und trifft am Dienstag auf Marin Cilic (Kroatien/Nr. 6).

Der Champion von 2009 bleibt damit unabhängig von seinem weiteren Abschneiden in Melbourne die Nummer eins im Ranking vor seinem Dauerrivalen Roger Federer (Schweiz).

Nadal (31), der erstmals vor dem Grand-Slam-Auftakt Down Under wegen seiner Knieprobleme kein offizielles Vorbereitungsmatch bestritten hatte, gab im vierten Duell mit Schwartzman den ersten Satz ab.

Der australische Hoffnungsträger Nick Kyrgios ist in Melbourne im Achtelfinale ausgeschieden. Der 22-Jährige unterlag dem ATP-Weltmeister Grigor Dimitrow aus Bulgarien nach 3:26 Stunden 6:7 (3:7), 6:7 (4:7), 6:4, 6:7 (4:7). Damit muss die Gastgebernation der Australian Open weiter auf den ersten Heimsieg seit Mark Edmondsons Triumph vor 42 Jahren warten.

Die amtierende WTA-Weltmeisterin und frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki steht derweil zum ersten Mal seit 2012 wieder im Viertelfinale der Australian Open. Die 27 Jahre alte Tennisspielerin aus Dänemark gewann am Sonntag ohne Probleme gegen die Slowakin Magdalena Rybarikova 6:3, 6:0.

Wozniacki hatte im Oktober die WTA-WM in Singapur gewonnen und ist beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres an Nummer zwei gesetzt. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale trifft sie am Dienstag auf Carla Suárez Navarro. Die 29 Jahre alte Spanierin setzte sich gegen Anett Kontaveit aus Estland nach 2:17 Stunden mit 4:6, 6:4, 8:6 durch.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Rafael Nadal sorgt mit Outfit für Aufsehen

(sid)
Mehr von RP ONLINE