Australian Open 2018: Marin Cilic deklassiert Kyle Edmund und erreicht Finale

Australian Open : Cilic deklassiert Edmund und erreicht Finale

Der Kroate Marin Cilic ist als erster Spieler im Herren-Wettbewerb in das Australian-Open-Finale eingezogen. Der 29-Jährige setzte sich am Donnerstag gegen den britischen Tennisprofi Kyle Edmund 6:2, 7:6 (7:4), 6:2 durch und erreichte erstmals das Endspiel bei dem Grand-Slam-Turnier in Melbourne.

In der Weltrangliste klettert der 1,98-m-Hüne bereits durch den Sieg über Halbfinaldebütant Edmund in bislang noch nie erreichte Höhen. Hinter Branchenführer Rafael Nadal (Spanien), der im Viertelfinalduell verletzt aufgeben musste, und Federer reiht sich Cilic ab Montag auf Platz drei ein.

Das Match gegen Edmund war eine deutliche Angelegenheit, Cilic gab nicht einmal seinen Aufschlag gegen den Weltranglisten-49. ab. Mit seiner ganzen Routine nutzte er konsequent die Chancen, die sich ihm in den Aufschlagspielen seines Kontrahenten boten.

Nadal hatte im Viertelfinale gegen Cilic wegen einer Verletzung am Hüftbeuger aufgeben müssen. Im Finale am Sonntag trifft Cilic auf Federer oder den Südkoreaner Chung Hyeon.

(can)
Mehr von RP ONLINE