Angelique Kerber wehrt zwei Matchbälle ab und siegt

Vorbereitung auf Australian Open: Kerber wehrt zwei Matchbälle ab und siegt

Die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber hat ihre Erfolgsserie nach dem starken Auftritt beim Hopman Cup mit einer Energieleistung fortgesetzt. Bei ihrer Generalprobe für die am kommenden Montag beginnenden Australian Open (15. bis 28. Januar) kämpfte sich die Kielerin allerdings mit Mühe durch Runde eins.

Kerber setzte sich beim WTA-Turnier in Sydney gegen die Tschechin Lucie Safarova nach 2:28 Stunden mit 6:7 (3:7), 7:6 (10:8), 6:2 durch. Kerber brauchte lange, um ihren Rhythmus zu finden. Die Partie war zwischenzeitlich wegen eines Gewitters unterbrochen worden.

Im Tiebreak des zweiten Satzes musste die 29-Jährige sogar zwei Matchbälle abwehren. Mit dem Break zum 2:1 im entscheidenden Durchgang stellte Kerber dann die Weichen auf Sieg und nutzte ihren ersten Matchball. Im Achtelfinale trifft Kerber nun auf die an Nummer zwei gesetzte Venus Williams (USA).

Am Sonntag hatte die zweimalige Grand-Slam-Gewinnerin Kerber noch zusammen mit Alexander Zverev (Hamburg) in Perth im Finale gestanden und beim Mixed-Turnier mit guten Leistungen überzeugt. Die zweimalige Gramnd-Slam-Gewinnerin war dabei in allen vier Einzeln ohne Satzverlust geblieben.

(sid)
Mehr von RP ONLINE