Angelique Kerber muss bei WTA-Turnier in Stuttgart direkt gegen Petra Kvitova ran

Schweres Los bei WTA-Turnier : Kerber muss in Stuttgart direkt gegen Kvitova ran

Die ehemalige Weltranglisten-Erste Angelique Kerber hat für das WTA-Turnier in Stuttgart ein undankbares Los erwischt. Die Siegerin von 2015 und 2016 trifft gleich in der ersten Runde auf Petra Kvitova, wie die Auslosung am Samstag ergab.

Die zweimalige Wimbledonsiegerin Kvitova gehört zur Fed-Cup-Auswahl Tschechiens, gegen die die deutsche Mannschaft um Kerber mit 0:2 in Rückstand geraten ist.

Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Kerber ist nicht gesetzt und musste deswegen eine schwierige Gegnerin fürchten. Das hochklassig besetzte Sandplatz-Turnier wird direkt im Anschluss an das Fed-Cup-Halbfinale ab Montag in der Porsche Arena ausgetragen.

Die deutsche Nummer eins Görges bekommt es zum Auftakt mit der Lettin Anastasija Sevastova zu tun. Vorjahressiegerin Laura Siegemund trifft in Barbora Strycova wie Kerber auf eine Tschechin. Antonia Lottner tritt zunächst gegen eine Qualifikantin an. Lottner und Siegemund rutschten jeweils dank einer Wildcard in das Hauptfeld. Vorjahressiegerin Siegemund war nach einem Kreuzbandriss erst im März wieder ins Turniergeschehen eingestiegen.

(dpa)