1. Sport
  2. Tennis

Andrea Petkovic verpasst Turniersieg in Hamburg

Niederlage im Endspiel gegen Qualifikantin : Andrea Petkovic verpasst Turniersieg in Hamburg

Andrea Petkovic hat bei den Hamburg European Open ihren ersten Turniersieg seit sechs Jahren verpasst. Die 33-Jährige unterlag im Endspiel Qualifikantin Elena-Gabriela Ruse aus Rumänien mit 6:7 (6:8) und 4:6.

Andrea Petkovic hat ihren ersten Turniersieg auf der WTA-Tennistour seit sechseinhalb Jahren knapp verpasst. Im Endspiel der Sandplatzveranstaltung Hamburg European Open unterlag die 33 Jahre alte Darmstädterin am Sonntag der unerwartet starken Qualifikantin Elena-Gabriela Ruse aus Rumänien mit 6:7 (6:8), 4:6. Mit dem Siegeszug bis ins Endspiel, auf dem sie sich im Halbfinale auch vom deutschen Toptalent Jule Niemeier aus Dortmund nicht hatte stoppen lassen, gelang Petkovic dennoch ein guter Einstand als spielende Botschafterin am Rothenbaum. Zuletzt war ihr im Februar 2015 in Antwerpen ein WTA-Erfolg gelungen.

Im umkämpften ersten Satz mit je einem Break vergab Petkovic beim Stand von 6:5 gleich mehrere Satzbälle, ehe sie den ersten Durchgang denkbar knapp mit 6:8 an ihre stark fightende Gegnerin abgeben musste. Petkovic hatte nach ihrem Halbfinal-Fight über Kraftprobleme geklagt. Bis zum 4:4 blieb das Duell offen, danach aber setzte sich die Außenseiterin durch. Die rumänische Weltranglisten-154., die zuvor die an eins gesetzte Ukrainerin Dajana Jastremska besiegt hatte, holte ihren ersten WTA-Turniersieg.

(dpa)