Alexander Zverev in Acapulco im Achtelfinale - Rafael Nadal sagt ab

Tennis in Acapulco: Zverev im Achtelfinale - Nadal sagt ab

Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Acapulco das Achtelfinale erreicht. Der 20 Jahre alte Tennisprofi aus Hamburg gewann am Dienstag (Ortszeit) seine Erstrunden-Partie gegen den Amerikaner Mackenzie McDonald 6:3, 7:5.

Bei der mit rund 1,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung trifft der Weltranglisten-Fünfte jetzt auf seinen Münchner Davis-Cup-Kollegen Peter Gojowczyk , der sich 6:3, 6:2 mit gegen den Mexikaner Lucas Gomez durchsetzte.

Ausgeschieden ist dagegen Alexander Zverevs älterer Bruder Mischa Zverev nach einem 1:6, 2:6 gegen den Argentinier Juan Martin del Potro. In der Damen-Konkurrenz scheiterte Tatjana Maria aus Bad Saulgau überraschend mit 2:6, 5:7 an der Schweizerin Stefanie Vögele.

Sein Comeback verschieben muss der Weltranglisten-Zweite Rafael Nadal. Der 31-jährige Spanier sagte die Partie gegen seinen Landsmann Feliciano Lopez kurzfristig wegen Schmerzen im Oberschenkel ab. Er habe an derselben Stelle wie in Australien einen Schmerz gespürt, sagte Nadal. Ob er beim Masters-Series-Turnier in Indian Wells in der kommenden Woche antreten könne, wisse er noch nicht.

Bei den Australian Open hatte Nadal im Viertelfinale wegen einer Oberschenkelverletzung aufgeben müssen und seitdem pausiert. Bislang hatte er auch offen gelassen, ob er beim Davis-Cup-Viertelfinale vom 6. bis 8. April gegen Deutschland in Valencia spielen wird.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE