Streit um Ribéry-Comeback für Frankreich hält an

Streit um Ribéry-Comeback für Frankreich hält an

Paris (sid) Frankreichs Fußball-Nationaltrainer Laurent Blanc hat ein Comeback der "WM-Rebellen" Franck Ribery und Patrice Evra im Trikot der Equipe Tricolore nicht ausgeschlossen. "Ich bin in meiner Auswahl völlig frei", sagte Blanc der Tageszeitung Midi Libre und reagierte damit auf Forderungen der französischen Sporministerin Chantal Jouanno, das Duo nicht mehr für das Nationalteam zu berücksichtigen. "Ich kann die Überlegungen nicht verstehen, dass die Anführer der Revolte von Südafrika wieder integriert werden könnten", hatte Jouanno vergangene Woche gesagt: "Unabhängig von ihrer Qualität wäre ihre Rückkehr nicht akzeptabel."

Ribéry wirft Gegenspieler absichtliches Foul vor

München (sid) Bayern Münchens verletzter Superstar Franck Ribery hat Vorwürfe gegen Wolfsburgs Josue erhoben. "Ich glaube nicht, dass es ihm um den Ball ging. Er wollte nur auf mich und mich treffen. Er wollte mich vielleicht nicht verletzen, aber er wollte mich foulen. Ich habe Glück gehabt, dass in meinem Knie nicht mehr kaputtgegangen ist", sagte der Franzose der Münchner tz, "ich glaube nicht, dass das ein anderer Spieler so gemacht hätte. Er war sehr aggressiv, das war nicht gut."

Ukraine: Nackt-Demo gegen die EM

Kiew (sid) Mehrere ukrainische Frauen haben in der Hauptstadt Kiew gegen die Fußball-EM 2012 in ihrem Heimatland protestiert – oben ohne. Die entblößten Damen wehren sich gegen Überlegungen ukrainischer Behörden, für den Zeitraum der EM Balkone von Häusern zu sperren, die weniger als 500 Meter von den Stadien entfernt liegen. In der Ukraine ist es üblich, Wäsche auf dem Balkon trocknen zu lassen oder dort Hausrat aufzubewahren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE