1. Sport

Stefan Klett neuer Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen

Wie erwartet : Klett neuer Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen

Stefan Klett ist neuer Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen. Er wurde wie erwartet ohne Gegenkandidaten gewählt.

Der 52-Jährige wurde bei der LSB-Mitgliederversammlung am Samstag in Recklinghausen ohne Gegenkandidaten mit deutlicher Mehrheit gewählt. Er führt das achtköpfige Aufsichtsorgan damit als Nachfolger von Walter Schneeloch in den kommenden vier Jahren an. „Wir werden den Blick gemeinsam wieder intensiver auf unsere Sportvereine richten und auch die Kommunikation mit den Bünden und Verbänden verbessern. Dabei setzen wir weiterhin auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei“, sagte der Wipperfürther.

Klett ist der fünfte Präsident in der 73 Jahre alten LSB-Historie nach Peco Bauwens (1947-1957), Willi Weyer (1957-1987), Richard Winkels (1987-2005) sowie Walter Schneeloch (2005-2020). Zum seinem künftigen Team zählen die Vizepräsidenten Diethelm Krause (Finanzen), Gisela Hinnemann (Leistungssport), Eva Selic (Breitensport), Mona Küppers (Mitarbeiterentwicklung/Gleichstellung), Jens Wortmann (Sportjugend-Vorsitzender) sowie die beiden Sprecher Reinhard Ulbrich (Bünde) und Michael Timm (Verbände).

(eh/dpa)