Rennfahrer Tomas Enge wegen Dopings gesperrt

Rennfahrer Tomas Enge wegen Dopings gesperrt

Automobilsport

Prag (dpa) Beim Lauf zur GT1-WM im Mai in Spanien war Tomas Enge (Tschechien) positiv auf ein Stimulanz-Mittel getestet worden. Der Internationale Automobilverband (Fia) sperrte den ehemaligen Formel-1-Fahrer, der 2001 die letzten drei Saisonrennen im Prost-Team für den verletzten Luciano Burti (Brasilien) bestritt, für 18 Monate. Der 35-Jährige erklärte die positive Probe mit gesundheitlichen Problemen und der Einnahme von Kreislaufmitteln. Enge will vor dem Internationalen Sportgerichtshof (Cas) in Lausanne in Berufung gehen. Vor zehn Jahren war dem Tschechen der Titel als Formel-3000-Europameister wegen Cannabis-Konsums aberkannt worden.

Wasserball

Berlin und Hannover spielen Champions League

Düsseldorf (RP) Aus finanziellen Gründen hatten bei den Männern Vizemeister ASC Duisburg und bei den Frauen Meister SV Bayer Uerdingen, der Hannoversche SV sowie die FS Duisburg auf ihr Startrecht auf europäischer Bühne verzichtet. Gemäß den Bundesliga-Statuten müssen diese Vereine mit einer Geldbuße in Höhe von 2000 Euro rechnen. In der Champions League der Männer sind Rekordmeister Spandau 04 Berlin und Waspo Hannover dabei.

Olympia

Lemberg will Winterspiele 2022 in die Ukraine holen

Kiew (sid) Lwiw (Lemberg), wo die deutsche Fußball-Nationalmannschaft während der EM ihre Siege gegen Portugal (1:0) und Dänemark (2:1) gefeiert hatte, strebt eine Bewerbung für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2022 an. "Der ukrainische Präsident hat eine Studie in Auftrag gegeben, um die Möglichkeit zu prüfen", sagte Sergej Bubka, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees.

(SID)
Mehr von RP ONLINE