Wechsel im gelben Trikot Hayter gewinnt zweite Etappe der Tour de Romandie

Düsseldorf · Auf dem zweiten Teilstück der Rundfahrt durch die frankophone Schweiz gab es einen Wechsel im gelben Trikot.

Ethan Hayter (rotes Trikot) setzte sich im Zielsprint durch.

Ethan Hayter (rotes Trikot) setzte sich im Zielsprint durch.

Foto: dpa/Valentin Flauraud

Der britische Radprofi Ethan Hayter hat das zweite Etappe der Tour de Romandie in der Schweiz gewonnen. Der 24-Jährige vom Team Ineos Grenadiers sprintete am Donnerstag nach 162,7 km zum Sieg in La Chaux-de-Fonds und verwies dabei den Spanier Juan Ayuso (UAE Team Emirates) und den Franzosen Romain Bardet (DSM) auf die Plätze. Hayter übernahm durch seinen zweiten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung. Diese hatte zuvor der gestrige Etappensieger Ethan Vernon innegehabt.

Auf der dritten Etappe am Freitag steht ein Einzelzeitfahren auf dem Plan. Start und Ziel des 18,75 km langen Kurses ist in Chatel-Saint-Denis. Die Rundfahrt endet am kommenden Sonntag in Genf.

(SID/aja)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort