Video

Tour de France 2023: Alle Infos über den Grand Départ in Bilbao, die Favoriten Jonas Vingegaard und Tadej Pogacar, das gelbe Trikot und mehr

Das härteste Radrennen der Welt kommt zur alljährlichen Austragung zurück. Über 21 Etappen messen sich die besten Sprinter, Kletterer und Zeitfahrer der Welt um das gelbe, grüne, gepunktete und weiße Trikot.

Am 1. Juli 2023 starten die 176 Fahrer mit dem Grand Départ im spanischen Bilbao im Baskenland. Die Ankunft auf dem Champs-Élysées in Paris findet am 23. Juli 2023 statt. Zum zweiten Mal in der Geschichte der Tour de France findet der Auftakt in Spanien statt. 1992 starteten die Profis im baskischen San Sebastián. Los geht es mit zwei hügeligen Etappen: Start und Ziel der ersten Etappe ist Bilbao, danach geht es von Vitoria-Gasteiz nach San Sebastián. Über insgesamt 3.404,4 Kilometer führt die Route vom Baskenland in die Pyrenäen, das Zentralmassiv, die Alpen und Vogesen. Als Königsetappen zählen die Bergankünfte auf dem Puy de Dôme und Grand Colombier sowie die Etappen 15, 17 und 20 mit zum Teil mehr als 5.000 Höhenmetern. 2023 ist nur ein Zeitfahren im Programm: Auf der 16. Etappe warten 22,4 bergige Kilometer.

Zu den Favoriten zählen Titelverteidiger Jonas Vingegaard: Der Däne ist in Topform und gewann die Tour-Vorbereitung Criterium du Dauphine souverän. Der Slowene Tadej Pogačar gilt as größter Herausforderer Vingegeaards, war aber zuletzt am Handgelenk verletzt. Im erweiterten Kreis der Favoriten befinden sich Ben O'Connor, Jai Hindley, Adam Yates, Enric Mas und Richard Carapaz. Da viele Teams noch nicht ihre Aufgebote nominiert haben, steht nicht fest wie viele und welche deutschen Fahrer dabei sein werden. Einzig von Emanuel Buchmann ist die Teilnahme an der Grand Boucle bekannt.

Insgesamt treten 22 Teams bei der Tour de France 2022 an. 18 Teams aus der UCI World Tour sind automatisch qualifiziert. Aus der zweiten Division haben die beiden besten Teams ein automatisches Startrecht. An zwei weitere Teams werden Wildcards vergeben. Die Teams sind AG2R Citroën Team, Alpecin-Deceuninck, Arkéa-Samsic, Astana Qazaqstan Team, Bora-Hansgrohe, Cofidis, EF Education-EasyPost, Groupama-FDJ, Ineos Grenadiers, Intermarché-Circus-Wanty, Lidl-Trek, Movistar Team, Soudal-Quick-Step, Team Bahrain Victorious, Team Jayco-AlUla, Team DSM, Team Jumbo-Visma, UAE Team Emirates sowie Israel-Premier Tech, Lotto-Dstny, Team TotalEnergies und Uno-X Pro Cycling Team.

Das gelbe Trikot trägt der Führende der Gesamtwertung. Wer es bis nach Paris trägt, hat die Tour de France gewonnen. Das grüne Trikot trägt der Sprinter mit den meisten Punkten in dieser Wertung. Bei jeder Sprintankunft und Zwischensprints können Punkte gesammelt werden. Das gepunktete Trikot geht an den Fahrer mit den meisten Punkte in der Bergwertung. Bei jedem Berg können die Fahrer Punkte sammeln. Das weiße Trikot trägt der beste Fahrer in der Gesamtwertung unter 25 Jahren.

Die ARD übertragt die alle Etappen im Free-TV. Auf Sportschau.de sind alle Etappen der Tour kostenfrei im Livestream zu sehen. Eurosport überträgt wieder umfangreich alle Etappen der Tour im Free-TV. Wer ein Abo bei DAZN oder Discovery+ hat, kann dort die Rundfahrt verfolgen.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort