1. Sport
  2. Radsport

Mit Tour-Rad von Bradley Wiggins: Profi-Biker zeigt Ausnahmestunts

Mit Tour-Rad von Bradley Wiggins : Profi-Biker zeigt Ausnahmestunts

Während die Tour de France so tief im Drogensumpf versinkt wie nie zuvor, zeigt Profi-Biker Martyn Ashton mit den Sportgeräten von Lance Armstrong und Co. sensationelle Stunts. Nebenbei kann man auch noch die schönen Seiten Großbritanniens bewundern.

Fahrradfahren über das Green eines Golfplatzes — selten gesehen, aber recht unspektakulär. Aus einem der Bunker herauskommend einen Rückwärtssalto stehen — selten gesehen und ziemlich spektakulär. Und das nicht etwa mit einem stunterprobten Mountain-Bike, sondern mit einem Original-Fahrrad der Tour de France — das ist schlichtweg atemberaubend.

Ganz große Fans der renommiertesten Radrundfahrt der Welt dürfte sogar auffallen, dass es sich nicht um irgendein Sportgerät handelt, sondern um das diesjährige Rad des Toursiegers Bradley Wiggins.

Ach, ist das schön!

Und so radelt Mountain-Bike-Profi Ashton gefühlt durch ganz Großbritannien. Ob nun durch einen Skaterpark, über das tragende Gestell einer Brücke oder in der "Wall of Death" an den Seitenwänden. Der 38-jährige Waliser weiß, was er tut: Ashton ist seit fast 20 Jahren als Profi unterwegs, von vielen wird er als Legende bezeichnet.

Nebenbei wird seine Heimat im schönsten Licht gezeigt: Kein Regen, keine Unruhe — Ashton setzt bei seinem Video deutlich auf die abgeschiedenen Seiten des Landes. Sehenswert ist das allemal. Und wem das nicht gefallen sollte, kann dem Ausnahmeprofi auch bei seinen Stunts zuschauen.

Sehen Sie hier die Bilder zu den Stunts.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Mit Tour-de-France-Rad: Coole Stunts, großartige Bilder

(seeg/csi)