1. Sport
  2. Olympia
  3. Paralympics

Doping: Italienischer Paralympionike 18 Monate gesperrt

Doping : Italienischer Paralympionike 18 Monate gesperrt

Nach seinem positiven Dopingbefund ist der italienische Paralympionike Igor Stella vom Internationalen Paralympischen Komitee (IPC) mit einer 18-monatigen Sperre belegt worden. Dies teilte das IPC am Donnerstag mit.

Der Sledgehockeyspieler war drei Tage vor Eröffnung der Paralympics in Sotschi positiv auf ein anaboles Steroid getestet und suspendiert worden. Stella hatte eine Salbe zur Prävention von Wundgeschwüren benutzt, die den Wirkstoff Clostebol enthält, ein androgenes Steroid. Allerdings hatte es der Athlet verpasst, das gemäß der Anti-Doping-Regeln rechtzeitig anzumelden. Die um sechs Monate verkürzte Sperre begründete das IPC damit, dass Stella wusste, wie die Substanz in seinen Körper gelangt war. Zudem sei das Mittel nicht leistungsfördernd.

(sid)