1. Sport
  2. Olympia

Olympia Peking 2022: Corona-Infektion bei Athleten könnte über Medaillen entscheiden

Angst vor Omikron : Olympia wird für die Athleten zum Glücksspiel

Die Handball-EM war womöglich nur ein Vorgeschmack – bei Olympia in Peking droht eine vollendete sportliche Farce. Athletinnen und Verantwortliche müssen scharfe Restriktionen fürchten – trotzdem könnte am Ende das Virus über alles entscheiden.

Olympische Spiele in einer laufenden Pandemie – das klingt bereits wie die Mutter aller schlechten Ideen, ohne dass man erwähnt hätte, dass dieses Megaevent mit Sportlerinnen und Athleten aller Herren Länder just in dem Land stattfinden soll, in dem sich 2019 Berichte über ein neuartiges Coronavirus häuften, von dem wir anschließend noch öfter hören sollten und das politisch ein traditionell problematischer Gastgeber ist. Wie beinahe überall auf der Welt muss sich China im beginnenden 2022 zudem mit Unappetitlichkeiten wie Delta und Omikron herumschlagen, drischt aber mit demselben Holzhammer auf das Virus ein, mit dem sich die Regierung gegen dessen Vorfahren zumindest Teilerfolge teuer erkauft hat.

Die Bevölkerung im Lande trägt die Null-Covid-Direktive trotz ihres fragwürdigen Preis-Leistungs-Verhältnisses mit, ist längst gewöhnt an rigide Ausgangssperren und drakonische Strafen. Das lässt sich freilich nur praktizieren in einem Land der sehr begrenzten Möglichkeiten.

Da der olympische Gedanke nun aber verlangt, dass Menschen aus der ganzen Welt zu einem Sportfest zusammenkommen, müssen sich viele Athleten auf einen Kulturschock vorbereiten. Rodel-Legende Georg Hackl kam in den zweifelhaften Genuss eines Vorgeschmacks bei den Testwettkämpfen im November und berichtet, dass er vor Ort ausschließlich „Astronauten“ begegnet sei – Menschen in sterilen Ganzkörperanzügen. Überhaupt keine Menschen treffen durfte zwischenzeitlich Rodler Tobias Arlt, der nach einem falsch positiven Test 48 Stunden lang einen Vorgeschmack darauf bekam, was den Athleten in Aussicht steht, die sich in Peking tatsächlich infizieren: Auf einem Handyvideo hielt er Eindrücke aus einem Quarantänehotelzimmer fest, in dem es vor Kakerlaken regelrecht wimmelte. Zwar befreiten ihn zwei negative Tests schnell wieder – wer sich aber tatsächlich Omikron einfängt, wird sich zumindest für einige Tage mit den Gegebenheiten in chinesischer Isolation vertraut machen müssen. Zwei negative PCR-Tests reichen dann immerhin, um die Qurantäne-Abschlussprüfung zu bestehen.

148 Athletinnen und Athleten schickt der DOSB nach China – und es würden einem mindestens genauso viele gute Gründe einfallen, die Reise gar nicht erst anzutreten. Dabei übersieht man allzu leicht, dass sich für viele von ihnen in Peking ein Lebenstraum erfüllen soll – für einige womöglich sogar ein einmaliges Erlebnis. Dass sie zur falschen Zeit am falschen Ort sind, um das Flirren eines Olympischen Dorfs oder die Begegnung mit den Menschen im Gastgeberland aufzusaugen, wäre allein schon betrüblich genug.

Die ausnahmslos vollständig geimpften Sportler müssen sich stattdessen ganz darauf konzentrieren, sich bloß nicht zu infizieren. Zwar hat China mit einer fast 200 Kilometer langen Sperrzone eine nie dagewesene Blase für die Olympioniken geschaffen und wird sich in seiner Test- und Isolationsstrategie gewiss keine Nachlässigkeiten nachsagen lassen, eine Garantie für sterile Spiele ist das gerade angesichts der Omikron-Variante freilich nicht.

Barbara Gärtner, DOSB-Virologin – auch dieser Titel wohl ein Alleinstellungsmerkmal unserer Zeit – glaubt, dass es in Peking für die Athletinnen und Athleten allemal sicherer sei als in Deutschland. Jedoch bestehe vielleicht sogar eine höhere Ansteckungsgefahr als bei den Sommerspielen in Tokio, wo sich praktisch täglich etliche Menschen innerhalb der Blase infizierten.

  • Eisschnellläuferin Claudia Pechstein.
    Sechs Athletinnen und Athleten stehen zur Wahl : Wer wird Deutschlands Fahnenträger-Duo bei Olympia?
  • Claudia Pechstein.
    149 Wintersportler sind dabei : Diese deutschen Athletinnen und Athleten nehmen an den Winterspielen teil
  • Medizinisches Personal in Schutzanzügen beobachtet das
    Zeitplan, Termine, TV-Übertragung : Das müssen Sie über die Olympischen Winterspiele 2022 wissen

Schon vor dem Abflug ist also gewiss, dass ein sportlicher Wettbewerb bevorsteht, der durch Omikron zum Teil bis zur Farce verzerrt zu werden droht. Daran wird auch wenig ändern, dass die Organisatoren nun den CT-Richtwert für PCR-Tests ein wenig gelockert haben. Mit demselben Ergebnis, mit dem man in Deutschland als nicht mehr ansteckend gilt, könnte in China weiterhin Quarantäne drohen.

Skispringer Andreas Wellinger etwa wurde bereits aus dem Olympiakader gestrichen, weil er sich in der Vorbereitung mit Corona infizierte. Eine Vorsichtsmaßnahme für das Team – für den Athleten eine persönliche Katastrophe. Ein Strich auf dem Schnelltest kann in diesen Tagen Sportkarrieren prägen oder jahrelanger Arbeit den Lohn verweigern.

Der Olympische Geist ist in seiner Ursprungsvariante inspirierend, vereinnahmend und ansteckend – und säße in Peking allein deshalb schon in Quarantäne, wenn man seiner habhaft werden könnte. Nur ein ausgewählter Kreis einheimischer Zuschauer soll Zugang zu den Sportstätten bekommen, ein Spektakel für die Fans werden diese Spiel also auch nicht. Und der Sport sitzt in der letzten Reihe.

Wer einen Vorgeschmack darauf haben will, bekam den bei der Handball-EM, wo das Infektionsgeschehen am Ende maßgeblich dafür gewesen sein wird, wer erfolgreich abschneidet – und vor allem wer nicht. Bei Einzelsportarten, in denen zum Teil nur wenige Top-Athletinnen um die Weltspitze konkurrieren – was wäre da eine Medaille noch wert, wenn zwei von ihnen beim Finale in Quarantäne säßen? Alles deutet darauf hin, dass Corona in Peking wieder der Spielmacher sein wird. Dass China deshalb über eine Verschiebung nachdenkt, ist auszuschließen. Die Organisatoren folgen der Staatsräson: Es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Hier gibt es einen Überblick über den aktuellen Zeitplan der Winterspiele.

Hier finden Sie eine Übersicht über die TV-Zeiten während der Olympischen Spiele.

In unserem Liveblog erfahren Sie alle Neuigkeiten zu den Winterspielen.