Olympia 2018: Schweden wäre DEB-Gegner im Eishockey-Viertelfinale

Eishockey bei Olympia: Schweden möglicher Viertelfinalgegner des DEB-Teams

Weltmeister Schweden und Tschechien sind direkt ins Viertelfinale des olympischen Eishockeyturniers eingezogen. Die Schweden wären zudem der Gegner der deutschen Mannschaft, die in der K.O.-Runde zunächst noch auf die Schweiz trifft.

Die Schweden setzten sich in der Gruppe C im entscheidenden Spiel gegen den Erzrivalen Finnland mit 3:1 (1:0, 0:1, 2:0) durch. Die Tschechen bezwangen zum Vorrundenabschluss in der Gruppe A die Schweiz mit 4:1 (1:1, 0:0, 3:0).

Die Eidgenossen landeten auf Rang drei und sind damit am Dienstag der Gegner der deutschen Nationalmannschaft im K.O.-Spiel um den Einzug in die Runde der letzten Acht. Der Sieger trifft im Viertelfinale am Mittwoch auf Weltmeister Schweden.

Als bester Gruppenzweiter qualifizierte sich Rekord-Olympiasieger Kanada direkt für die Runde der letzten Acht, beim abschließenden 4:0 (1:0, 1:0, 2:0) gegen Gastgeber Südkorea taten sich die Ahornblätter allerdings lange schwer. Finnland muss dagegen ins Qualifikations-Play-off gegen Südkorea, Norwegen trifft auf das Überraschungsteam Slowenien, zudem bekommen es die USA mit der Slowakei zu tun.

(sid)