Olympia 2018: Popstar-Papa verspricht Ester Ledecka einen eigenen Song

Doppel-Olympiasiegerin: Popstar-Papa verspricht Ledecka einen eigenen Song

Der tschechische Popstar Janek Ledecky will seiner Tochter Ester Ledecka nach deren historischem Doppel-Gold von Pyeongchang ein Lied widmen. Ihr Bruder habe bereits eines geschrieben, berichtete Ledecka am Sonntag in Südkorea, "jetzt musst du ran, Papa!"

Vater Janek, der bei der Pressekonferenz der Tochter mit Mutter Zuzana im Publikum saß, rief: "Versprochen!"

Ledecka (22) genoss ihren letzten großen Auftritt in Pyeongchang im Kreise ihres Teams und der Familie sichtlich. Bei der Presserunde unter der Leitung des früheren Eiskunstlauf-Europameisters Tomas Verner bezeichnete die Olympiasiegerin in Ski Alpin und Snowboard ihren Großvater Jan Klapac als "meine größte Inspiration". Klapac hatte mit der tschechoslowakischen Eishockey-Nationalmannschaft Olympia-Silber und -Bronze gewonnen. "Er hat mich gelehrt, den Sport zu lieben. Ich hoffe, dass er auf mich stolz ist", sagte Ledecka.

Eine große Party werde es in Südkorea nicht mehr geben, sagte Ledecka. Nach der Abschlussfeier, bei der sie als tschechische Fahnenträgerin auftritt, wolle sie nur noch ins Bett. Schließlich warte am Montag die Heimreise und am Samstag der Snowboard-Weltcup im türkischen Kayseri.

  • Olympische Winterspiele 2018 : So erfolgreich war "Team NRW " in Südkorea

Als Vorbild sieht sich Ledecka nicht. "Ich bin zu verrückt", sagte sie. Auch müsse man kein Superheld sein, wenn man ihre Heldentaten von Pyeongchang wiederholen wolle. "Wenn man Spaß hat an dem, was man tut und den Mut, dranzubleiben, ist das für jeden möglich."

Allerdings trägt Ledecka Rennanzüge, die ihr Bruder, ein Comiczeichner, im Stile von Trickfilmhelden entworfen hat. In Tschechien sei auch ein Comic über ihre Winterspiele in Arbeit, sagte sie.

Ledecka bezeichnete Schokolade als "mein Doping", schwärmte von ihren Trainern sowie Betreuern ("ich liebe euch") und blickte voraus - auf Tokio 2020. Ja, es wäre schön, dann bei der olympischen Premiere von Windsurfen dabei zu sein, sagte sie: "Aber ich habe noch nicht viel trainiert, ich muss mich da sputen. Aber das kommt..."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Ester Ledecka

(sid)