Olympia 2018: Diese Wettkämpfe sollten Sie am Sonntag, 18. Februar, nicht verpassen

Olympische Winterspiele: Diese Wettkämpfe sollten Sie am Sonntag nicht verpassen

Auch am Sonntag hat Deutschland wieder die Chance, die Führung im Medaillenspiegel weiter auszubauen. Allen voran beim Massenstart im Biathlon. Dort greifen die Herren um Arnd Peiffer an.

Das sind die Höhepunkte am Sonntag (18. Februar):

Biathlon: Die deutschen Biathleten um Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer haben im Massenstart die letzte Chance auf eine Einzelmedaille bei den Winterspielen von Pyeongchang. Neben Peiffer nominierte Bundestrainer Marc Kirchner den Verfolgungsdritten Benedikt Doll sowie Weltmeister Simon Schempp und Erik Lesser für das Rennen über 15 km. Die Herren starten um 12.15 Uhr.

Ski Alpin: Nach den Speed-Rennen beginnt mit dem Riesenslalom der Männer die Zeit der Techniker. Favorit ist dabei der österreichische Weltmeister Marcel Hirscher, der mit dem Sieg in der Kombination sein erstes Olympia-Gold gewonnen hatte. Für Deutschland gehen Linus Straßer, Fritz Dopfer und Alexander Schmid an den Start. Los geht es um 2.15 Uhr.

Bob: Die deutschen Bob-Piloten um Serien-Weltmeister Francesco Friedrich beginnen im kleinen Schlitten ihre Jagd auf die Medaillen. Friedrich hatte in den Trainings aus deutscher Sicht mit Anschieber Thorsten Margis den besten Eindruck gemacht, doch auch Nico Walther mit Kevin Kuske und Johannes Lochner mit Christopher Weber sind aussichtsreich. Es gilt, die erste medaillenlose Schmach seit 50 Jahren von Sotschi 2014 zu tilgen. Die Entscheidung fällt in den Läufen drei und vier am Montag. Um 12.05 startet am Sonntag der erste von vier Läufen, um 13.30 der zweite.

(se)
Mehr von RP ONLINE