Olympische Winterspiele 2018: Paul Berg und Martin Nöll erreiche das Viertelfinale

Olympische Winterspiele: Snowboardcrosser Berg und Nöll erreichen das Viertelfinale

Zwei deutsche Snowboardcrosser haben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die erste K.o.-Runde überstanden.

Paul Berg als Zweiter seines Laufs und Martin Nörl als Erster zogen am Donnerstag in Südkorea ins Viertelfinale ein. Konstantin Schad aus Miesbach wurde dagegen nur Vierter seines Rennens und schied aus.

Nur die ersten Drei jedes Laufs ziehen in die nächste Runde ein. Dem 26-jährigen Berg werden nach seinem Weltcup-Sieg in diesem Winter in Val Thorens Mitte Dezember Außenseiterchancen auf eine Medaille zugerechnet.

(dpa)