Olympia 2018: Diese Wettkämpfe sollten Sie am Montag, 12. Februar, nicht verpassen

Olympische Winterspiele: Diese Wettkämpfe sollten Sie am Montag nicht verpassen

Schon vier Medaillen haben die deutschen Sportler in Pyeongchang geholt, drei davon in Gold. Am Montag haben vor allem die Biathleten um die Olympiasieger Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer in der Verfolgung beste Chancen.

Das sind die Höhepunkte am Montag (12. Februar):

Biathlon: Die deutschen Olympiasieger Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer greifen nach ihrem Doppelschlag im Sprint auch in der Verfolgung der Biathleten nach Gold. Dahlmeier geht über die 10 km mit 24 Sekunden Vorsprung auf die Norwegerin Marte Olsbu auf die Strecke, Peiffer hat über die 12,5 km ein kleines Polster von vier Sekunden auf den Tschechen Michal Krcmar. Auch Benedikt Doll, Simon Schempp und Erik Lesser bei den Männern sowie Vanessa Hinz bei den Frauen haben gute Aussichten auf weitere Topplatzierungen. Die Frauen starten um 11.10 Uhr MEZ, die Männer um 13 Uhr.

Skispringen: Carina Vogt und Katharina Althaus gehen mit Medaillenchancen in den zweiten Springsprung-Wettbewerb der Frauen in der olympischen Geschichte. Sotschi-Siegerin Vogt belegte im Abschlusstraining die Plätze zwei und drei und verzichtete anschließend auf den dritten Sprung. Im letzten Durchgang gelang Althaus der weiteste Satz, allerdings waren dort zahlreiche Favoritinnen wie die im Gesamtweltcup führende Norwegerin Maren Lundby nicht mehr am Start. Der erste Durchgang beginnt um 13.50 Uhr MEZ.

  • Olympische Winterspiele : Biathlet Peiffer gewinnt überraschend Gold
  • Olympia 2018 : Biathleten müssen Peiffer trösten

Rodeln: Nach der Enttäuschung von Felix Loch und dem Bronze-Coup von Johannes Ludwig gehen die Rodlerinnen in die Eisrinne. Im Fokus steht dabei das letzte große Duell der Dauerrivalinnen Natalie Geisenberger und Tatjana Hüfner. Olympiasiegerin Geisenberger geht als Siegerin im Gesamtweltcup und dominierende Athletin des Winters favorisiert in die vier Läufe. Doch auch Weltmeisterin Hüfner und der dritten deutschen Starterin, Dajana Eitberger, werden gute Chancen eingeräumt. Um 11.50 und 13.20 Uhr MEZ beginnen die zwei Läufe.

Ski alpin: Der Riesenslalom der Frauen musste wie schon die Männer-Abfahrt wegen des starken Windes auf Donnerstag verschoben werden. Medaillenkandidatin Viktoria Rebensburg muss sich gedulden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Arnd Peiffer holt Biathlon-Gold im Sprint über 10 Kilometer

(sid)