Olympia 2018: Althaus zur Halbzeit auf Silber-Kurs

Skispringen der Damen: Althaus zur Halbzeit auf Silberrang

Skispringerin Katharina Althaus darf bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang auf eine Medaille hoffen. Die 21 Jahre alte Oberstdorferin sprang im ersten Durchgang am Montagabend (Ortszeit) auf 106,5 Meter und liegt damit zur Halbzeit auf Rang zwei.

Bei eisiger Kälte und wechselnden Windverhältnissen schaffte es die favorisierte Norwegerin Maren Lundby auf 105,5 Meter und übernahm wegen schlechterer Windverhältnisse die Führung. Sara Takanashi aus Japan (103,5 Meter) ist zunächst Dritte. Althaus fehlen 2,2 Punkte auf Lundby.

Olympiasiegerin Carina Vogt liegt beim einzigen Wettbewerb der Skisprung-Frauen auf der Normalschanze in Lauerstellung. Vor den Augen von Gold-Gewinner Andreas Wellinger und etwa 2000 Zuschauern musste Vogt erst minutenlang warten und sprang dann auf 97 Meter. Damit liegt sie zunächst auf Rang sechs. Auch Juliane Seyfarth (8.) und Ramona Straub (10.) schafften es unter die besten Zehn.

(se)
Mehr von RP ONLINE