Christian Ehrhoff schließt Olympia-Teilnahme 2022 nicht aus

Eishockey-Star: Ehrhoff schließt Olympia-Teilnahme 2022 nicht aus

Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff schließt eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking nicht aus. "Ob es meine letzten Spiele sein werden, weiß ich noch nicht", sagte der 35-jährige Nationalverteidiger am Samstag in Pyeongchang.

Für Ehrhoff sind es die vierten Winterspiele seit 2002 in Salt Lake City. "Ich will nicht ausschließen, dass ich in vier Jahren noch einmal angreife."

Das deutsche Team trifft nach acht Jahren Olympia-Abwesenheit am Donnerstag im ersten Vorrundenspiel auf Finnland, weitere Gegner sind zunächst Schweden und Norwegen. "Das Viertelfinale ist unser Ziel", sagte Ehrhoff. "Wir sind stolz, hier zu sein. Uns qualifiziert zu haben, reicht uns aber nicht."

Dass die Nordamerika-Liga NHL die Spieler erstmals seit 1994 nicht für Olympia freistellen wollte, sei ein Vorteil für das DEB-Team. "Uns fehlen dadurch nicht viele Spieler, anderen Ländern schon: Dadurch sind unsere Chancen gewachsen", sagte Ehrhoff, der auch Kandidat bei der Wahl des deutschen Fahnenträgers bei der Eröffnungsfeier war.

(dpa)